4-jährige - alle 4 Wochen Mittelohrentzündung, jetzt Wucherungen

Hallo,

vor 4 Wochen hatte meine Tochter (4,5 Jahre) mal wieder eine schwere Mittelohrentzündung. Dank Antibiotika (bestimmt nach Abstrich) ging es dann nach 3 Wochen endlich aufwärts. Heute war der Kontrolltermin beim HNO. Was soll ich sagen - wieder eine neue MOE auf der rechten Seite. Der Doc hat dann das Sekret aus dem Ohr abgesaugt und gesehen, daß sich wildes Fleisch im Gehörgang bildet :-(

Wir haben vorerst Ohrentropfen bekommen. Paukenröhrchen wurden im Mai schon gesetzt, die funktionieren auch 1A. Polypen sind auch raus. In 2 Wochen sind wir wieder zur Kontrolle.

Wer hatte das schon mal und kann berichten, wie es weiter gehen wird?


Meine Maus tut mir einfach nur leid #schmoll


LG Mona

1

Die Probleme dabei sind, dass wenn einmal eine Entzündung vorlag, es innerhalb von einer gewissen Zeit recht schnell zu Rezidiven kommen kann.

Es gibt so Faustformeln bei den Ärzten. Z. B. wenn man eine Streptokokkeninfektion am Bein hatte, eine Wundrose, kann diese innerhalb von 3 Jahren immer wieder kommen. Nur wenn 3 Jahre nichts war, kann man davon ausgehen, dass auch nichts mehr kommt.

Bei einer Eierstockentzündung kann es innerhalb von 9 Monaten wieder zur Entzündung kommen usw...

Besprich es am Besten mit dem HNO Arzt, wie das weitere Vorgehen ist. Ungewöhnlich ist es zumindest nicht.

Wichtig ist auch zu wissen, ob tatsächlich alle Bakterien abgetötet wurden. Denn bleibt noch ein minimaler Rest, kann dieser wieder seine Arbeit beginnen, sobald das AB abgesetzt wird.

LG und gute Besserung für Deine Tochter!



2

Danke für deine Antwort.

Wir haben diesmal keine Antibiotika bekommen. Lediglich Ohrentropfen #gruebel

Ich glaube alles in Allem hatte sie im letzten Jahr um die 7 oder 8 Mittelohrentzündungen.


LG Mona

3

Ich weiß nur, dass ich selbst als Kind oft MOE hatte. Aber wie viele Male im Jahr, keine Ahnung. Meine Mutter sagte mir einmal nur, dass man bei mir immer vorsichtig mit den Ohren sein musste, da ich sofort Ohrenschmerzen hatte.

Du hast aber noch was von Paukenröhrchen geschrieben... Ist das was, was ins Trommelfell implantiert wird?

weitere Kommentare laden
4

so wars bei mir als kind auch .. ich hab bis heute regelmäig ohrschmerzen, aber keine entzüdnungen mehr .... schicksal...´sie wird es voraussichtlich überleben, mach dir nicht zu viel sorgen!

Top Diskussionen anzeigen