Gebärmutterentzündung - wie lange Schmerzen trotz Antibiotikagabe?

Hallo Mädels,

hatte eine von Euch schon einmal eine Gebärmutterentzündung mit beginnender Eierstockentzündung? Und wenn ja, wie lange hat es bei Euch gedauert, bis die Schmerzen ganz weg waren und vor allem was war bei Euch der Auslöser für Entzündung? (Spirale etc.)


Ich hatte gestern schon bei Verhütung folgenden Threat geschrieben, da es mich erwischt hat:

Hallo ihr Lieben,

komme eben aus dem KH und hab ne Tortur hinter mir.
Nachdem ich mir im August letzten Jahres die Mirena habe einsetzen lassen, da ich keine Pille wegen auftretendem Bluthochdruch dadurch vertrage, fingen bei mir immer mehr die Probleme an.
6 Wochen Dauerblutung nach dem Einsetzen, permanente Schmierblutung die nur mal für eine Woche aufgehört haben und Schmerzen bzw, einen Druck auf der Blase, den ich mir nicht erklären konnte.
Letzte Woche bekam ich dann Eisprungartige Schmerzen und hab es genau darauf geschoben.
Nachdem aber nach 2 Tagen noch keine Besserung aufgetreten ist sondern die Schmerzen wesentlich unangenehmer wurden und ich schon Angst bekam, dass es der Blinddarm ist, bin ich früh morgens zu meiner Ärztin gefahren die Blinddarm erst mal ausschloss aber was Gynäkologisches sofort in Betracht zog. Ab ins KH und los ging der Untersuchungsmarathon mit Schmerzen zum an die Decke gehen.
5 Tage sehr hoch dosiertes Antibiotikum über die Vene, was ich jetzt als Tablettenform noch bis 1.2. weiter nehmen darf. Mädels ich hätte nie gedacht, dass eine Spriale solche Nebenwirkungen hat. Klar habe ich viele Frauenbeiträge im Internet gelesen, aber ich dachte immer "mir passiert das nicht" Zumal meine FA auch gesagt hat, dass die Anpassungsschwierigkeiten am Anfang sowie die Schmierblutungen absolut normal seien.
Der Befund "Bakterieneinschluss im Zusammenhang mit der Spriale" hat mir im Endeffekt nur gezeigt, dass ich doch auf meinen Körper hätte hören sollen als ich im November immer noch so starke Probleme hatte....

Ich kenne viele Fälle, bei denen es sehr gut läuft und deshalb will ich sie auch nicht vertäufeln, aber ich will mit dem Beitrag sensibilisieren, dass ihr auf Euer Gefühl hören sollt und nicht immer alles unter "ist normal bei der Eingewöhnung" abtun lassen sollt.

Und glaubt mir - eine Gebärmutterentzündung ist extremst schmerzhaft (und ich bin wirklich nicht sehr empflindlich)

LG
brujita

1

Hallo,

Du Arme, das tut mir sehr leid. Ich hatte so etwas noch nie, zum Glück. Ich denke, die Mirena hast Du bereits entfernen lassen, oder? Falls nicht, würde ich dies sofort machen lassen.

Gute Besserung!

2

ja danke - die mirena haben sie sofort im KH gezogen.
mal sehen wie es jetzt weiter geht - sowas ist echt unangenehm und schmerzhaft..

lg
brujita

Top Diskussionen anzeigen