Ich dreh durch,mache meine Familie dadurch kaputt!

Hallo,

wo fange ich an....mir wurde vor ein paar Jahren die komplette Schilddrüse raus genommen und seitdem muss ich Tabletten nehmen,nach ca. 2 Jahren war ich auch gut eingestellt.....bis jetzt! Im August war ich noch fast in einer Überfunktion und als ich im September wegen Herzflattern wieder hin bin,sagt mein Arzt nach ein paar Tagen zu mir ich sei so stark in einer Unterfunktion als wenn ich meine Tabletten gar nicht nehmen würde und das merkt man mir leider auch an....ich sollte mir gleich einen Termin beim Nuklearmediziner machen,den habe ich jetzt am 19.10.
Ich merke selber das was nicht stimmt,ich habe nur noch schlechte Laune,drehe hier durch und habe einfach keine Kraft mehr,jetzt sitze ich hier bin am heulen wie eine doofe und mein Mann ist mit unseren Kinder zur Oma gefahren und meinte er hat da keine Lust mehr drauf....ich mache das alles nicht weil ich langeweile habe,ich kann es nicht kontrollieren....ich kann einfach nicht mehr....ich frage mich immer wieder warum ich mich operieren lassen habe,warum????? Es ist mittlerweile so weit das ich denke das Leben hat keinen sinn mehr....das bin ich nicht! Ich bin mit meiner Psyche am Boden :-(
Wer kennt das auch? Ich will meine Familie nicht verlieren,nicht kaputt machen,aber ich kann nicht mehr!

Ich danke euch fürs zuhören!
Alexandra

1

Das wird doch alles besser, wenn du medikamentös wieder richtig eingestellt bist! Halte durch!

LG
similia

3

montag werde ich zum arzt gehen und fragen ob er mir den termin irgendwie nach vorne holen kann,möchte nicht noch in eine depression reinrutsch.....

danke für die Antwort und Lg
Alexandra

2

Hallo,
geh doch mal zu deinem Arzt und laß dich beraten.- hatte auch mal eine schlimme Phase mit Burn out, alles war zu viel alles brachte mich zum weinen und alles hat genervt und ich hatte keinen Antrieb mehr und keine Lust mehr auch nichts.

war dann da hab dann Johanniskraut bekommen und noch was Homöopatisches und das hat dann mit der Zeit gewirkt. vielleicht hängt das auch mit den Hormonen zusammen.
sprich mal mit jemandem darüber und erklär es deinem Mann das du da im Moment einfach nicht anders kannst. und das er weiß das er nicht schuld ist und du das eigentlich nicht so meinst. Vielleicht kannst du ja mal eine Auszeit nehmen.

LG und gute Besserung.
Steffi

4

Hallo,

hatte mit meinem Mann geschrieben und er versteht es auch,sagt das er mich über alles liebt und weiß das ich das eigentlich gar nicht möchte....und doch habe ich Angst meine Familie wegen diesen sch... hormonen zu verlieren....hoffe nur diese zeit ist ganz schnell wieder weg,ziehen bald um und das gibt mir zusätzlich stress!

Ich danke dir für deine Antowrt
LG
Alexandra

5

Nimm Deinen Mann mit zu den Gesprächen beim Arzt. Manchmal tut es ganz gut, wenn die Männer mal von einem "Fachmann" hören, dass die Frau gar nichts für ihr Verhalten kann.
Halte durch!!!!!!!!

Top Diskussionen anzeigen