Achilles-Sehnen-Entzündung

Hallo Ihr lieben,

ich habe leider eine Achillessehnen-Entzündung.
Ich war zunächst beim Orthopäden - der verschrieb mit Ibuprohen 400 akut um die Entzündung rauszunehmen, ein Heumann Schmerzgel, empfahl mir viel zu kühlen und ausserdem sollte ich mich so wenig wie möglich bewegen.
Letzteres ist nicht ganz einfach mit zwei kleinen Kindern, einem Mann mit einer 6-Tage Woche und einem Haus......
Naja-er sagte ich solle nach 14 Tagen noch einmal wiederkommen, wenn es dann nicht besser wäre würde ich eine Schiene bekommen ( er hätte an diesem Tag sowieso einen Techniker im Haus )- er selber wäre dann zwar in Urlaub, aber sein Kollege aus der Gemeinschaftspraxis würde sich das dann noch einmal ansehen.

Tja nach 14 Tagen war es zwar merklich besser, aber eben noch nicht ganz weg.
Als ich in die Praxis kam wurde ich gleich zum Techniker geschickt, es hieß der Arzt hätte nicht notiert das sich noch etwas angeguckt werden solle.
Auf mein drängen hin holte der Techniker dann den Arzt.
Ich fragte ihn ob er sich meine Beine noch einmal anschauen könne, da ich zwei kleine Kinde habe und nach möglichkeit ohne eine solche Schiene auskommen möchte.
Er drückte noch einmal kurz auf die Stellen, zuckte die Achseln und meinte wir würden das jetzt einfach mal für 14 Tage mit dieser Schiene probieren.
Nun habe ich also eine Schiene die aussieht wie ein Skischuh und die ganze Wade raufgeht - herrlich......

Lange Rede kurzer Sinn, hat jemand noch Tipps was ich tun könnte ? Gibt es vielleicht andere Schienen oder Entzündungshemmene Medikamtene, Verbände o.ä. ?

Ich weiß auch garnicht ob es Sinn macht das Ibuprophen jetzt so lange weiter zu nehmen ?
Ich fragte dann die Arzthelferin ( hatte vor Schreck üner die Schiene vergessen den Arzt zu fragen ) - die sagte, so lange noch Schmerzen da seien, solle ich die Weiternehmen.

Sorry, ist etwas lang geworden - aber jetzt habe ich mich zumindest einmal ausge#bla.

Gruß Nicole

1

hallo

ich selbst hatte dieses jahr eine sehnenscheidenentzündung am fußgelenk... durch überbelastung

mein mann ist physiotherapeut und hat über 1 woche hinweg jeden abend ein ultraschallgerät mitgebracht... 1x abends, 1x morgens

nach 10 tagen war nix mehr zu spüren... konnte alles wieder voll belasten

ist auch nicht wieder gekommen, selbst nach sport nicht!?

toi, toi , toi

würde also strom oder u-schall empfehlen!!!

lg

Top Diskussionen anzeigen