dauerblutung nach abstillen und trotz einnahme von cerazette

hallo, bin total in sorge. meine kleine wird im oktober 1 jahr alt. hab sie bis vor 3 wochen gestillt. seitdem hab ich blutungen, mal mehr und mal weniger. nächste woche hab ich termin beim gyn. nehme seit ca. 9 monaten cerazette. normalerweise müsste davon die blutung ausbleiben. hat jemand die gleichen probleme. ist das normal? danke, für eure antworten.

lg. susan und klein ida

1

Hi Susan,

ich hatte das auch nach dem Wochenfluß, nach dem Abstillen und nach dem Einsetzen der Mirena. Bei letzterem hab ich durchgängig ca. 3 Monate geblutet und bin fast durchgedreht. Hab dann noch zusätzlich ein Hormonpräparat für ca. 3 Wochen gekriegt und dann wurds besser.

Evtll. reicht die Hormonmenge in der Cerazette auch nicht mehr aus. Dann treten auch Dauerblutungen auf - kann dein Gyn aber schnell feststellen und der verschreibt dir dann was stärkeres.

Sorgen brauchst Du dir deswegen aber nicht zu machen dass ist zwar sehr lästig aber sicher nichts schlimmes. Sonst wärs schon vorher aufgetreten. Wird eine "harmlose" Hormonsache sein die man relativ einfach und schnell beheben kann ;-)

Viele Grüße
Kleine Kampfmaus + Maximilian (3 J.)

Top Diskussionen anzeigen