Wochen nach Wurzelspitzenresektion extreme Schmerzen HILFE

Hi,
ich hatte im August eine Wurzelspitzenresektion im Unterkiefer. Vorletzter Backenzahn. Seit Mai habe ich mit diesem Zahn Ärger.
Letztendlich wurde die Resektion beim Kieferchirugen gemacht. Die ersten Wochen danach war alles gut. Und dann fingen die Schmerzen wieder an.
Seit ca. 5 Wochen habe ich wieder starke Schmerzen, eich nehme täglich starke Schmerzmittel zur Linderung.
Beim normalen Zahnarzt war ich schon, der hat soweit nichts festgestellt und mich an den Chirugen verwiesen.
Dort war ich letzte Woche, der hat soweit auch nichts festgestellt und mich wieder weggeschickt.
Ich dreh echt durch vor Schmerzen.

Was kann das sein?

Hatte jemand von euch schonmal ähnliche Probleme?

Danke
Jule

1

Wurde nochmal ein Röntgenbild gemacht?

2

Nein, da würde man angeblich noch nichts sehen.

Nur das normale Bild direkt nach der OP.

Habe auch das Gefühl die Schmerzen sind besonders stark wenn meine Nase verstopft ist oder ich Ohrstöpsel im Ohr habe.

3

Erkältet bist Du nicht zufällig?

Die Schmerzen sind genau dort wo gezogen wurde?

8

Hi,

jetzt bin ich auch noch erkältet und die Schmerzen sind schlimmer geworden. Und an der Seite tut auch das Ohr weh.

Hängt wohl alles irgendwie zusammen, oder?

Gruß
Jule

4

Nein, erkältet war ich in der ganzen Zeit noch nicht.

Und die Schmerzen sind genau dort. Leider. Der Zahn daneben hatte vor Jahren schon eine WZR.

Der Chirurg meinte es würde viellicht vom Zahnfleisch kommen, Zahnfleischtaschen die Schmerzen, ich solle Zahnseide nehmen.

Mache ich, ebenso Mündspülung Elmex sensitive.

Habe echt schlimme Schmerzen nehme bis zu drei IbuProfen 600 (heißen die so?)

5

Wurde denn geröngt?

6

Hi Jule,

ich würde auf ein weiteres Röntgenbild bestehen.
Is ja nicht normal, dass das jetzt noch so weh tut.

Ich hatte im Januar auch mega Zahnschmerzen, der Doc meinte auch Zaahnbettentzündung. Hab gespült und geputzt wie verrückt, dazu antibiotische Salbe. Eine Woche heftigste Schmerzen, dann wars gut.

Ich Juni kamen sie wieder. Er hate in Bild gemacht nd gesehen, dass in dem Zahn ein Nerv abgestorben ist. Hat versucht, ihn zu retten, sechs Wochen später saß ich beim Chirurg, der hat ihn gezogen.

Hätte er vorher ein Bild gemacht wäre mir jede Menge erspart geblieben. Hat er selbst gesagt.

Du hast bestimmt ne Entzündung da drin, geh zur Not zu nem anderen Arzt.

Gute Besserung

7

Hey!

Mein Mann hat genau das selbe problem. Seid einem Jahr. Mein mann hat dabei nur noch seidliche starke schmerzen im Gesicht bekommen und lähmungserscheinung. Wir sind von arzt zu arzt. Waren erst beim Hals nasen ohren arzt, dann beim ortopäden und zum Augenarzt. Bei 2 Neurologen waren wir dann zum Schluss. bis das er raus gefunden hat. das mein Mann an Clusterkopfschmerzen leidet. Schwere version von Migräne. Die sind war sscheinlich durch die Wurzelkappung gereizt worden. Würde dir raten zum Neurologen zu gehen. Gute Besserung.

Top Diskussionen anzeigen