Müde durch Lokalanästhesie?

Hallo zusammen,

ich hatte heute einen kleinen Eingriff beim Zaharzt, nichts dramatisches, reine Routine.

Er musste wohl bis unter das Zahnfleisch bohren und hat entsprechend örtlich betäubt.

Alles ist wieder wunderbar (keine Schwellung, nur ein klitzekleiner blauer Fleck unter dem Kinn), was mich aber wundert ist meine permanente Müdigkeit, die ich seit der Sitzung heute habe.

Ich fühle mich so müde (aber dennoch klar im Kopf), aber nicht wie nach anstrengender körperlicher Arbeit sondern wie "künstlich".....

Kann das eine Nebenwirkung sein?

Claudia

1

hallo...

ja das kann gut sein das es von der lokalen betäubung kommt.
aber es ist keine nebenwirkung sondern eine ganz normale nachwirkung.
der körper braucht einfach die energie für den abtransport der anästhesie und für die heilung der wunde...

ich arbeite im Op und auch auf station und hab das schon öfter erlebt ... auch persönlich... nach einem kleinen eingriff (leberfleck) war ich auch mal total platt...

lg saraki

2

Danke für die Antwort!#blume

Soweit ich verstanden habe, hatte ich eine sog. "Leitungsanästhesie" (2 oder 3 Spritzen in die Innenseite der Wange plus 2 oder 3 "Schüsse" mit so einer Art "Pistole" direkt zwischen den Zahnraum) - also eine recht ordentliche Portion, denke ich mal.

Na, dann schlafe ich einfach mal meinen Rausch aus ;-).

LG
Claudia

Top Diskussionen anzeigen