Leistenbruch oder Lymphknoten

Hallo,
Niclas (1J) hat seit denke ich einer Woche einen Hugel (klein und flach) dort in der Leistengegend. Links. Ich habe heute in der Notaufnahme angerufen, die sagten solange ich den liebevoll reindrücken und beewegen #schock kann sei alles in Ordnung und ich solle in Ruhe morgen zum Kinderarzt gehen. Ansonsten wenn er hart ist und der kleine nur schreit muss ich in KH. So ich konnte ihn zwar nicht reindrücken aber ertwas bewegen, Niclas schreit auch nicht werde also morgen zum KIA gehen.
Muss er ein Leistenbruch sein oder kann es auch was mit den Lymphknoten sein? Wie läuft denn dann so eine OP? Dauert das wirklich 10 Tage bis der kleine wieder fit ist? Wie macht ihr das bei der Schonung, mein kleiner ist ein echter Quirl und kann nicht mal stillsitzen!

LG Cindy

1

Hi,

mein Sohn hat das auch gekriegt, als er ca in dem Alter von Deinem war.
Er hat den Knubbel immer noch, man sieht ihn gut, weil er sehr schlank ist.
Mehrere Ärzte haben schon draufgeschaut und es ist halt einfach nur ein Lymphknoten.
Mach Dir keine Sorgen,das wird schon kein Leistenbruch sein.

Ach ja und kinder nach einer OP ruhig zu stellen,ist einfacher als Du glaubst.
Mein Sohn ist ein absoluter Wirbelwind, kann nicht stillsitzen und musste bereits 2x nach einer OP jeweils 2 Wochen starr auf dem Rücken liegen und durffte nicht einmal aufstehen.

Geht alles.

LG Samira

Top Diskussionen anzeigen