Handknochenmessung

Hallo,

kann mir jemand behilflich sein, das Internet war keine große Hilfe.

Wir würden gerne unseren Sohn untersuchen lassen in Hinsicht auf seine zu erwartene Größe. Man riet uns zur Handknochenmessung.

Welcher Arzt führt diese Messung aus? Ein normaler Orthopäde oder muss man in eine spezielle Kinderklinik? Übernimmt die Kasse die Kosten?

Braucht man eine Überweisung des Haus- / Kinderarztes?

Danke schon mal :-)

1

Hallo,

ich habe das bei unseren Kindern auch machen lassen. Der Kinderarzt hat mir eine Überweisung zum Radiologen gegeben und da wurden die Handwurzelknochen dann geröngt. Der RAdiologe hat dann auch anhand der Bilder die Grösse bestimmt.
Sprech mit Deinem Kinderarzt, damit er Dich zu einem Radiologenm schickt, der Erfahrung mit der Grössenbestimmung hat.
Warum soll das bei Deinem Kind gemacht werden?? Ist er sehr gross oder sehr klein??
Meine Kinder sind beide sehr gross. ( Mein Mann und ich auch )
LG Jannika

2

uns wurde gesagt man kann so nur erkennen ob das Wachstum abgeschlossen ist
aber nicht wie groß das Kind dann mal später ist


nun bin ich ganz verwirrt

3

Hallo,

wir haben es in der Uni in Tübingen in der Kinderendogrenologischen Ambulanz machen lassen. Haben dafür eine Überweisung vom Kinderarzt bekommen. Festlegen wollten die Ärzte sich aber mit der größe noch nicht. Wenn unser Sohn 175 cm ist, sollen wir nochmal kommen. Erst dann wird die entgültige gr. mit einer Handknochenmessung festgelegt.

LG
Nan

4

Hallo,

wir haben bei unseren beiden Kindern die Röntgenaufname und Auswertung machen lassen.
Mein Mann und ich sind nicht sehr groß (174 und 153cm)

Unser Sohn, immer schon sehr klein, war mit 11 Jahren im Wachstum 2 Jahre zurück - er werde, lt. Aufname, eben 2 Jahre länger wachsen als andere Jungen. Berechnete Endgröße war damals 172cm , plus / minus 5cm. Nun ist er 20 Jahre alt und 170cm groß.

Unsere Tochter ist 1,5 Jahre überhaupt nicht gewachsen, daher die Aufnahmen mit 12 Jahren.
Auswertung: die Wachstumsfugen sind zu 75% geschlossen, vorrausichtliches Wachstum noch ca. 10- höchstens 15cm. Da war sie 142 cm groß. Nun ist sie knapp 18 und die aktuelle Größe beträgt 163 cm.

die Kinder meiner Freundin wurden beide vermessen, weil die Eltern beide recht groß sind (175 und 199cm). Bei dem Sohn wurde die Pubertät per Hormonbehandlung eingeleitet als er 12 war, denn er sollte 208 cm, plus / minus 5 cm , groß werden. Und da er sowieso schon nach einem Sportunfall immer Rückenprobleme hatte, wollte man das auf jeden Fall verhindern.
Mit der Behandlung verlief die Pubertät innerhalb eines knappen dreiviertel Jahres und seine Endgröße hat sich eingependelt bei 196cm.

Das Mädel sollte lt. Messung 183, plus /minus 5cm groß werden. Die Messung war mit 12 Jahren. Nun ist sie gerade 13,5 und bereits 185cm groß, Pubertät gerade erst eingesetzt. Sie waren nochmals in der Wachstumssprechstunde und haben die Befunde mit gebracht - heraus kam, dass die damalige Messung zwar nicht falsch, aber die Wachstumsfugenschließung einfach (in seltenen Fällen) dem Knochenwachstum voraus waren. Denn die Fugen sind aktuell immer noch auf dem Stand von damals, so dass man anhand des Wachstums und der jetzigen Messung mit einer Endgröße von mindestens 195cm, plus / minus 3 cm, rechnen müsse.
Dem Mädel wurde freigestellt, ob es sich einer Hormonbehandlung unterziehen möchte. Sie hat bereits jetzt arge Minderwertigkeitskomplexe in Schule und Sportverein, da sie alle Mädels sowieso und auch die meisten Jungen um Haupteslänge überragt. Nun bekommt sie hochdosierte Hormone für 6 Monate und das Wachstum wird dadurch so gestoppt, dass sie zumindest unter 190cm bleibt. Der Doc ist ganz zuversichtlich, dass sie wahrscheinlich bei 187cm stehen bleiben wird, da die HOrmone nun ganz schnell greifen werden...

Das sind so unsere Erfahrungen, vllt. hilft Dir das ja ein wenig weiter...

5

Ach ja, wir haben damals eine Überweisung vom Kinderarzt zum Radiologen bekommen.

Top Diskussionen anzeigen