Andere "Regelschmerzen" seit Endometrium Ablation

Hallo,

und zwar habe ich im Juli eine Endometrium Ablation machen lassen, wegen extremer Regelblutungen.
Leider habe ich nicht das Glück, dass die Blutungen ganz weg sind. Aber es ist nur noch eine minimale Blutung, nur habe ich jetzt immer so ab dem 3. Regeltag Schmerzen in der rechten Leistengegend die bis in den Oberschenkel ziehen, es fühlt sich auch anders an als Regelschmerzen. Was könnte das sein? Kennt das vielleicht jemand?

LG
Marion

1

Hallo Marion,

es ist wohl sinnvoll, das Phänomen einmal beim FA zu schildern, wenn du wieder dort bist.

Wenn der Schmerzcharakter nicht dem Regelschmerz gleicht, kann es mit den veränderten Umständen im kleinen Becken während dieser Tage (im Vergleich zu der Zeit vor dem Eingriff) zu tun haben.
Die Gebärmutter und ihre Anhänge schweben ja nicht frei im Körper "herum", sondern sind über eine Vielzahl von Bändern und Hüllen rundum beweglich fixiert. Diese Stützgewebe gehen kontinuierlich ein in das andere über - so kommt es leicht zu derartigen Ausstrahlungen", die durchaus deutlich abgrenzbar und klar zu empfinden sind. (Unsere inneren Auskleidungen und Hüllen sind nämlich wahre "Sensibelchen" (reich mit sensiblen Nerven versorgt).)
Gruß, fascia.

Top Diskussionen anzeigen