Komisches Schwindelgefühl im Kopf...*Angst hab*

Tach an alle.

Ich habe seit ca einer Woche kontinuierlich
jeden Tag "einmal" so ein komisches Schwindelgefühl.
Das kam sogar 3Tage lang immer etwa zur gleichen Uhrzeit.
Total komisch.#kratz

Wer schonmal mit einer Schiffschaukel gefahren ist, weis wie es einem da in den Bauch fährt. Das fühlt sich richtig eklig und komisch an. Ungefähr genauso fährt es mir in den Kopf, und danach ist mir total schwindelig und sogar manchmal richtig übel. Und ich muss mich danach auch anstrengen wieder richtig sehen zu können, weil kurz alles verschwimmt.

Mir macht das richtig Angst, weil es jetzt wirklich jeden Tag auftauchte und das eine Woche lang.#zitter#heul

Ich weis, das mir hier keiner eine exakte Diagnose stellen kann, aber vieleicht hat ja jemand ähnliches erlebt, und kann mir ein wenig die Angst nehmen, bzw mich aufklären was es eventuell sein könnte.
ich ahne bei solchen komischen Sachen immer gleich das schlimmste und trau mich nicht zum Arzt.#klatsch

Okay, Danke schonmal für Antworten.
Gruß Bk

1

Warst du damit schon beim Arzt?

Das könnte alles mögliche sein!

Ich hatte eine weile lang auch Schwindelanfälle, hatte das nicht ernst genommen, bis ich dann nach einer dieser Schwindelattacken bewustlos wurde.

Es war ein Schlaganfall, die Schwindelattacken waren die TIA symtome.

Ich kann dir nur raten zum Arzt zu gehen.

Natürlich muss das nicht wie bei mir sein, aber gehe lieber zum Arzt.

Alles Gute, und gute Besserung.

LG

2

Danke für deine Antwort.
Nein, beim Arzt war ich noch nicht.
Habe sehr Angst davor, das es was schlimmeres sein könnte.#zitter Und deswegen hab ich es noch nicht gewagt.
Werde aber spätestens Morgen gehen, wenn es bis dahin nicht aufhört.

Und Danke für deine Besserungswünsche!#liebdrueck

3

Ich kann da auch ein Lied von singen.
Habe es in meiner Schwangerschaft bekommen.
also letztes Jahr Dezember und trage das immer noch mit mir mit.

Bei mir äussert sich das aber so das mir ganz komisch wird , ich habe das Gefühl als ob ich Magen Darm grippe hätte.
Dann hab ich nen Puls von teilweise 160 #schwitz
In der Brust hab ich dann ein richtiges stolpern , fühlt sich an als ob Wasserblasen aufsteigen #zitter

und dann gehts richtig los.
Ich bin gar nicht mehr richtig anwesend.
Hab das gefühl als ob ich einfach umfalle.

Und danach bin ich tot müde und könnte im stehen einschlafen.
Hin legen kann ich mich dann gar nicht , bin auch danach total unruhig.
Habe es meistens abends.

So wie gestern abend , bin heut nacht im sitzen eingeschlafen unf heute noch total kaputt und müde.

War schon beim arzt aber ich wurde als simulantin hin gestellt.
Dabei wollte ich einfach nur das mir geholfen wird , ich brauche keinen gelben schein oder sonstiges.

Mitlerweile ist es bei mir so sschlimm , das ich nicht mal mehr einkaufen gehen kann ohne das ich so einen anfall bekomme.

Für mich und auch für meine kinder sehr schlimm.
Denn tierpark etc müssen sie immer mit dem papa alleine machen.
Ich sitze wirklich nur noch zuhause oder kann zum Pferd.
Aber selbst dort kommt es und dann muss es schnell gehen.

Aber mir kann oder will einfach keiner helfen.

In unserer Familie liegt einiges vor :

- meine mutter Trombose
- ich Gerinnungsstörung
- meine Oma neue Herzklappen
- mein Opa liegt mit einem schweren schlaganfall in der klinik
- Schwester Epilepsie

etc etc

aber keinen interessiert es

geh lieber zum Arzt , vielleicht wird dir ja im gegensatz zu mir geholfen.

LG Carina

weitere Kommentare laden
9

Hallo bk,

Ich kenne das wenn ich (m)eine Panikattacke hatte.
Dann hatte ich manchmal das Gefühl ich wäre Stockbesoffen (Wär ich mal lieber gewesen#schein)

11

Bei mir ist das ein Anzeichen dafür, dass meine Herzfrequenz mal wieder viel zu niedrig ist und ich kurz vorm wegklappen bin #schwitz Ein Langzeit-EKG hat ergeben, dass ich durchaus mal einen Puls von 39 hinkriege #schock Ist ja klar dass sich das anfühlt als wäre man schwerelos...
Ist aber (bei mir) nichts schlimmes und man kann da auch nichts gegen machen, nur Beine hochlegen wenn ich umkippe und viel Kaffee trinken - sagt der Arzt #rofl
Lass es aber lieber kontrollieren!
Gute Besserung jo

16

Hallo Bowlingkugel,

Gründe und Ursachen für solche Erscheinungen gibt es doch sehr viele.
Die meisten davon gehören nicht in die Kategorie "Schlimmstes".
(Damit möchte ich beileibe nicht herunterspielen, wie entsezlich und lebenszerrüttend sich Panikattacken und Angststörungen sich auswirken.)

Mich interessiert da direkt, zu welcher Tageszeit das auftritt sowie was du vorher getan hast, oder gerade tust.

Auch hilft dir nicht, wenn du dich mit Ahnungen plagst.
Furcht, Sorge - sie begünstigen sogar deine Beschwerden. Wir sind (leider) so gebaut...

Darum fass dir dein wunderbares Herz und geh zum Arzt. Er (sie) ist zunächst mal die erste Adresse.
Dann wirst du schon ein Stück weiter sein.

Wenn du dort nicht recht "weiterkommst" - dann findet sich auch noch ein anderer Weg. Bestimmt.

Aber: Erst zum Arzt, ja? Das Pferd von vorn aufzäumen...

Glück auf! facia.

18

die Tageszeit ist unterschiedlich.
Ich hatte es zuerst 2mal Tagüber und danach 3mal Nachts zur gleichen Zeit (ungefähr zumindest)
Heute wieder Tagsüber, wärend dem Kochen.

Die ganze zeit war es nur ganz kurz.
Mir wurde schwindlig, und danach war es gleich wieder gut.
Aber heute war es anders. Das Schwindelgefühl ansich war länger als sonst, und danach war mir übel, und ich bin immer noch müde seit dem. Und mein Kopf fühlt sich so schwer an.

Der gang zum arzt wird mir wohl nicht erspart bleiben....
zumindest wenn es bis morgen nicht weg ist...#zitter

20

Doc muss sein. Bis dahin google dir mal Morbus Menière. Das wäre dann "nur" lästig....

Top Diskussionen anzeigen