Nierenversagen - Tot?

Hallo ihr lieben,

heute muss ich auch mal in diesem Forum schreiben.

Meine Oma (92) liegt im Krankenhaus. Lt. Arzt hat sie Nierenversagen, der Magen würde nix mehr aufnehmen und die Luftröhre wäre entzündet.
Uns ist klar das das Nierenversagen zum Tod führt, unsere Oma ist auch schon lang Bettlägrig und geistig nicht mehr da.

So schlimm wie das jetzt klingt, aber wie lang dauert es vom Nierenversagen bis zum Ende? Es wird ihr auch nix mehr gegeben, nur wir alle müssen uns drauf vorbereiten und die Ur-Enkel müssen es ja auch irgendwie erklärt bekommen, das sie nicht mehr nach Hause kommt.

Tja nun meine Frage an euch erfahrene, in welchem Zeitraum müssen wir mit dem ableben rechnen? Oder kann sie sich doch davon wieder erholen? Eher nicht oder?

Ach menno, bin gerade irgendwie durch den wind. Sorry fürs Durcheinander

Danke schon mal.

LG
Sandra

1

Hallo,

diese Auskunft werden Euch doch die Ärzte im KH geben können und das sicher mit einer grösseren Aussagekraft als hier im Forum, da sie Deine Grossmutter beobachten und den Krankheitsverlauf einschätzen können.

Alles Gute!

2

das kann sehr schnell gehen - nach dem nierenversagen kommt es sehr oft zum multiplen organversagen.
kommt aber auf den allgmeinzustand an - wurde hier schon geschrieben.
bei manchen geht es innerhalb von 24 stunden zu sende bei anderen nach tagen.

euch alles liebe!
brujita

3

Hi life,

mein Opa kam auch vor 2 Jahren mit 88 Jahren íns Krankenhaus mit Nierenversagen. Heute lebt er immernoch, zwar muß er 2mal die Woche zur Dialyse und jede menge Tabletten zu sich nehmen, aber ansonsten gehts ihm gut :-)

Lg
schnecke1978

4

Was wohl daran lag das man ihn behandelt hat, die Dame um die es hier geht wird aber nicht mehr behandelt!

lg glu

Top Diskussionen anzeigen