Kniescheibe raus gesprungen aua

Hallo

Mir ist letzte Woche Mittwoch die Kniescheibe raus gesprungen aber direkt wieder rein gerutscht sonst wär ich jetzt im Krankenhaus:-(. Leider bin ich immer noch ziemlich lediert und mir tut noch das ganze Knie sehr weh. jetzt war ich beim Doc und der sagte mir ich muss operiert werden#klatsch ist ja wieder klar. Bei mir muss leider das Band durchtrennt werden und der Kniegang und die knorpel abgeschliffen werden #aerger. Ichhatte schon zwei Knie Op´s und habe trotzdem Angst. Was meint ihr wie lange dauert die Genesung danach und ist danach alles besser und die Schmerzen weg?? Oder habe ich jetzt immer Probleme???

Gruss Bianca

1

Hallo!

Also ich hatte mit 15 meine erste Patella-Luxation. Meine Kniescheibe ist ab diesem Tag immer mal wieder rausgesprungen! Ende vom Lied war, das ich mich mit 18 operieren lassen habe. Die OP selbst habe ich unter Spinalanästhesie machen lassen. Das heißt ich konnte schön mit zuschauen was sie dort so machen. Hinterher hatte ich erstmal eine Schiene für 4Wochen an in der mein Knie ruhiggestellt war. Musste auch mit dem Ding schlafen. :-( Ab der 5.Woche hab ich dann nur noch eine kleine Bandage dran machen müssen. Ab der 1. Woche nach OP habe ich dann Physiotherapie bekommen. Uiiii, die war schmerzhaft, aber es hat geholfen. Heute, ganze 5 Jahre nach der OP habe ich keine Schmerzen mehr, spiele Volleyball, geh schwimmen usw.
Es kann hin und wieder sein, das ich einen Wetterumschwung merke. Dann fängt mein Knie etwas an zu schmerzen, aber nur geringfügig.

Hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen.

Gruß Sina

2

Der Chor der kenntnisreichen Urbianer wird wohl vielstimmig intonieren: Zweite Meinung!!!!!

Wenn nicht direkt was kaputt ist, hilft ja vielleicht eifriger Muskelaufbau besser?

3

Hier meine Erfahrung.

1. Luxation mit 14, Gips für 4 Wochen und seitdem hatte ich so viele Luxationen, dass bei Nr. 30 aufgehört habe zu zählen.

1. OP im Jahr 2000, Versuch der Straffung der Bänder, Versetzung eines Muskels.

2. OP im Jahr 2003, 3. OP im Jahr 2005.

Unzählige Ärzte aufgesucht, die seltsames Methode wurde mir mit folgendem vorgeschlagen: wir meisseln ein Stück Knochen aus dem Oberschenkel und stabilisieren damit die Kniescheibe, damit keine Luxation mehr nach aussen stattfindet... Danke, nein.

Ich leb damit, irgendwann wird ein neues Knie wohl fällig. Bei mir ist der Knochen nach aussen von Geburt an abgeflacht, sodass kein Halt möglich ist. Sie springt bei den dümmsten Gelegenheiten raus - ja, auch dabei... ;), danach Eis und gut ist. Es tut höllisch weh.

Ich bin nie Ski gefahren und werde es wohl deshalb auch nicht - auch wenn mein Mann gern mal mit mir auf die Piste will. Mein Motorrad hab ich auch deswegen verkauft, war mir nix wenns da beim Fahren passiert, im Auto ist halt doch Blech drum...

Muskeltraining hab ich auch Jahrelang gemacht, ebenso KG, nix gebracht, aber jeder Fall ist ja etwas anders.

Ich hoffe nur, meine Tochter hat das nicht geerbt.

LG,
Nina

Top Diskussionen anzeigen