Trotz Schnupfen, morgen OP?

Nabend zusammen,

sollte morgen eigentlich Operiert werden (Ausschabun +GM Spiegelung), habe aber seit 4 Tagen den Schnupfen?!

Naja Schnupfen....eigentlich, ist nur das Linke Nasenloch verstopft! Seit heute löst es sich.

Meint ihr die OP wird trotzdem durchgeführt? Auf dem Aufklärungszettel des Narkosearztes steht nur das man bei Fiebriger Erkältung , Husten ect. den Narkosearzt am Tag der Op davon unterrichten soll?!

lg und #danke

J#aha

1

Warum hast du denn nicht heute in der Klinik angerufen und Bescheid gesagt, bzw. gefragt? Das verstehe ich nicht. Gerade wenn die Beschwerden nicht erst am OP-Tag aufgetreten sind.

LG
Christina

2

Ja das weis ich selber nicht?!

Heute Mittag war die Nase wieder frei, alles im grünen Bereich, da dachte ich, dass der schnupfen verschwunden wäre.

Seit eben merke ich, dass dem nicht so ist!

Bin halt ein kleines Schusselchen.#hicks

3

In deinem eigenen Interesse solltest du morgen früh gleich Bescheid sagen.

Hier geht es nicht um irgendeine Formsache, sondern um dein Leben!
Der Arzt wird dir schon sagen, ob durch den Schnupfen ein erhöhte Narkoserisiko besteht.

LG
Kathrin

4

Hallo, danke für deine Antwort :-)

Natürlich werde ich bescheid sagen, gar keine Frage .Hatte nur gehofft, dass jem. irgendwann mal in der selben Situation war und mir berichten könnte .

lg

J#aha

5

Hallo J,

fahr morgen früh wie geplant nüchtern in die Klinik und sag sofort Bescheid. Morgends miss nochmal Deine Temperatur, dass Du sicher kein Fieber hast.

Nur etwas verstopfte Nase macht kein erhöhtes Narkoserisiko. Lass Dich nicht verrückt machen.

LG und schlaf gut, Andrea

6

Hallo,

als mein Sohn letztes Jahr OP hatte, hatte er auch nen leichten Schnupfen. Er wurde vor der Intubation (nasal) abgesaugt. Ging alles gut. Es kann halt dann die Gefahr einer Pneumonie bestehen.

lg bea

Top Diskussionen anzeigen