Zappelin? - Kind oft total überdreht

Guten Abens zusammen

Wollte mal fragen, wer das schon probiert hat und ob es geholfen hat.

Leonie ist 2 Jahre alt und immer schon problematisch gewesen. Schreit viel, zornig, Gewaltausbrüche, Hummeln im Hintern,launisch, macht was sie will etc. Ich bin schon am Ende mit meinen Nerven. Habe schon AD(H)S oder so vermutet, unsere Kinderärztin meinte, man kann das jetzt noch nicht feststellen. Ihr Verhalten sei "normal" und man muss das mit konsequenter Erziehung in den Griff kriegen. Ich bin sehr konsequent, daran kann es nicht liegen, und wenn ich sie mit anderen vergleiche, ist das "so" nicht normal.
Wir haben einen geregelten Tagesablauf und Leonie schaut kein TV, weiß also nicht was der Auslöser sein kann.

Hab nun schon eine Kur beantragt, da ich einfach nicht mehr kann. Wer hat noch Tipps?

LG Sandi

1

hy
also falsch machen kannst mit zappelin nichts is ja homöopathisch
ne freundin gab es auch ihrem sohn und es besserte sich alles
lieben gruss
rebecca

2

Hallo

guck mal, dass du ihr nicht zu viel Süsses gibst. Es gibt Kinder die reagieren aufgedreht auf Limonaden, Eistee, Sirup. Aber auch auf gewisse chemische Zusätze (Antioxidantien, Emulgatoren, Farbstoffe).

Kannst ja mal beobachten, ob sich eine halbe Stunde nach dem Essen ihr Verhalten ändert.

Sonst, einfach austoben lassen. Damit sie Energie loswerden kann.

Gruss
Nad

3

Das wäre auch mein Tipp! #pro

Lg Z.

4

Hallo Sandi,

Tipps habe ich leider keine. Aber frage doch mal Oma, Opa, Onkel, Tanten, ob sie in dem Alter so waren bzw. deren Kinder die gleichen Probleme machten. Oftmals ist es einfach nur Vererbung, das die Kinder halt so sind - ohne dass etwas dahintersteckt.

Meine Kleine ist z. B. mit 10 Monaten gelaufen (zu meinem Leidwesen, denn das ist Streß pur für die Mama). Hinterher hat sich herausgestellt, dass z. B. mein Mann schon mit 7 Monaten im Kinderwagen stand und ihn umkippte dadurch (nein, es ist damals gottseidank nichts passiert). Und meine Mama hat erzählt, dass wir Kinder alle bereits sehr früh gelaufen sind - und immer in Bewegung waren.

Eine Bekannte hat ein Kind, dass dick und fett lieber am Boden sitzt, mit 1 1/4 erst gelaufen ist. Dafür sprach die Kleine mit 2 Jahren schon ganze Sätze usw.

Lasse jetzt erst mal - falls sie genehmigt wird - die Kur auf dich wirken und dann kontaktiere mal entsprechend ausgebildete Ärzte wegen des Verhaltens.

Du hast hier ja zudem schon den Tipp bekommen, auf das Essen zu achten, da Süßigkeiten oftmals diese Probleme verursachen.

Liebe Grüße und vor allem "gute Nerven"!!!
Gael

5

Es gibt ergopraxen die sind auf AD(H)S spezialisiert. Da würde ich hingehen. ein fester und durch strukturierter Tagesablauf ist wichtig. Grenzen und Regeln zwingend einhalten.
Milchprodukte einschränken auch Süßes weglassen. Gummibärchen zum Beispiel ohne Zucker, Zuckerersatz wie Agvasüße, Ahornsirup...da gibt es total viel. Ist auch viel gesünder als der weiße Zucker. Auch Rohrzucker oder brauner Zucker nicht verwenden.
Fruchtsäfter nur ohne Zucker. Auch auf Phosphat verzichten ist viel im Backpulver (Eeinstein Backpulver ist besser)oder auch viel in Mortadelle drin, allgemein in Aufschnitt.

Es gibt aber schon Einrichtungen die testen ab 3 Jahren.

6

ahso über Zappelin habe ich erfolgreiches noch nicht gehört, meist wird noch Zusatz an Globulis gebraucht um das es wirken kann.

7

Hallo zusammen

vielen Dank für eure Antworten!

Also Süsses gibt es bei uns nicht sehr viel. Wenn zB Kekse dann die Alnatura mit Honig. Ansonsten schau ich schon drauf, dass zB keine Geschmacksverstärker und sonstiges Zeug drinne ist. Wir ernähren uns schon ziemlich gesund, und gemäß Kinderärztin kann es somit nicht am Zucker liegen..
Wir haben uns auch schon gefragt, wer ihr das vererbt haben könnte.. leider Fehlanzeige.

Heute haben wir Gott sei Dank einen relativ "ruhigen" Tag bis jetzte.. Man bin ich froh.

LG Sandi

8

Hallo,
mein Sohn Luca war auch von anfang an "anders" wie andere gleichaltrige das viel schon immer auf und fast zum selbigen alter wie deine Maus gerade ist ist auch bei mir alles zusammengebrochen, ich wurde erneut ss und packte die aktivität meines Sohnes kaum mehr! Bin dann auch in eine Mutter kind Kur gefahren das war für uns allerdings der Horros schlechthin, essen in einen Raum mit ganz vielen Kids das war fast unmöglich weil Luca nicht ass sondern nur rumrannte! Auch alles andere war kaum möglich weil die Betreuer in den Kindergruppen nicht mit Luca klarkamen!
Haben auch Zappelin erfolglos probiert auch Esprico ein ähnliches Präparat!
Mit 5 konnten wir Luca dann endlich testen lassen und ADHS ist nun bestätigt und wird mit medikinet behandelt, erfolgreich!
Viel Kraft wünsche ich euch und hoffe das du nur ein lebhaftes Kind hast ohne ADHS!
LG,
Nicole

9

Hallo Sandi !
Das Zappelin so weit ich durch meine kinder und meinen kleinen ADHS erkrankten bruder sagen kann hilft nicht !
Ich hatte deshalb mit dem kinderarzt gesprochen und der meinte das kind müsste schon das ganze fläschen schlucken um eine eventuelle wikung zu erziehlen , also
hat keine wirkung das zeug schmeckt nur gut!



LG Loljeta

Top Diskussionen anzeigen