bindehautentzündung in der frühschwangerschaft

hallo ihr lieben!

ich bin gerade in der 7. woche und habe mir am linken auge eine bindehautentzündung eingefangen.

was meint ihr, was kann ich einnehmen, ohne meinen neuen bauchzwerg zu gefährden??? habt ihr tips aus der homöopatischen hausapotheke???

möchte noch nicht zum arzt, da es nicht so schlimm ist. das auge ist eben zugeschwollen und eitert etwas.

würde mich sehr über eure hilfe freuen

#danke

1

Das Auge ist zugeschwollen und eitert etwas? Du weißt schon, dass Bindehautentzündung höchst ansteckend ist? An deiner Stelle würde ich gleich zum Arzt gehen. Ich wüßte auch kein Homöopatisches Mittelchen, das da helfen würde, wenn die Entzündung schon so weit fortgeschritten ist.

LG Mel

3

Hi,

sorry, aber nicht JEDE Bindehautentzündung ist ansteckend! Mache hier mal die Pferde nicht scheu.

LG
Gael

4

Sollte es eine richtige Bindehautentzündung sein, dann IST sie ansteckend.

LG Mel

2

Hallo,

ich selbst habe oft das Problem mit der Bindehaut.
Wenn man zum Augenarzt geht, bekommt man immer nur Antibiotika und das will ich nicht dauernd.
Ich habe immer
Pulsatilla - Globuli und Euphrasia Augentropfen
im Haus.
Bei den ersten Anzeichen nehme ich sofort die Tropfen und meine Globuli und meist gibt sich das Problem von selbst.
Du kannst beides in der Apotheke kaufen, ist alles pflanzlich.


Liebe Grüße und eine schöne Schwangerschaft !

Sabine

5

Dein Auge ist zugeschwollen und eitert?
Damit solltest Du schleunigst zum Arzt gehen, so etwas kann auch ganz schnell im Krankenhaus enden...


Top Diskussionen anzeigen