Abends essen = Durchfall + Übelkeit

Hallo.

Vielleicht wißt ihr was das sein könnte... hab schon gegooglet aber nichts genaues gefunden.
Wenn ich abends (also so nach 17h) größere Mahlzeiten esse, gehts mir spätestens 30 min. später total schlecht: Bauchgeräusche, Blähungen, Durchfall und Übelkeit. Ich kann abends keine Einladung zum Essen annehmen, weil es ausnahmslos immer so ist. Das komische ist, wenn ich das gleiche mittags essen würde, würde das überhaupt nichts machen.
Heute abend hab ich Nudeln mit Tomatensoße gegessen und kurz danach gings schon los. Das gleiche letzt bei Pizza, Salat usw. So geht das seit ungefähr 2 Jahren, nur früher war es unregelmäßiger.
Bei google hab ich Reizdarm, Laktoseintoleranz und Helicobacter gefunden, aber nichts trifft so 100%ig zu.
Ich esse kein Fleisch und bin schlank. Wie gesagt... eigentlich kann ich essen was ich will, nur abends vertrag ich wirklich überhaupt nichts.

LG Tweety

1

Hallo Tweety!

Bei mir ist das ganz oft mittags so. Nicht immer, aber sehr oft.
Ich habe mir jetzt einen Termin beim Gastroenterologen geben lassen. Der wird mich auf Fructose-, Lactose- und Histamin-intoleranz untersuchen. Meine Schwester hat nämlich ersteres. Wahrsch. tue ich mir dann auch noch ne Darmspiegelung an. Irgendetwas muss es ja sein.

LG Shalina

2

Ja ich schließ mich da an: Geh mal zum Gastroenterologen. Ich hätte jetzt nach deiner Beschreibung auch auf Reizdarm, laktoseintoleranz und Helicobacter Pylori getippt. Vielleicht eine Kombination aus allem zusammen?

Gute Besserung, denn so ist das Leben ja schwer genießbar und das Essen noch weniger.

LG, Mei

Top Diskussionen anzeigen