KOPFSCHMERZEN UND ÜBLE MIGRÄNE

Hallo meine Lieben und an alle armen Betroffenen!
Seit ich denken kann habe ich Kopfschmerzen,in den Jahren sind die Kopfschmerzen häufiger und Schmerzhafter geworden,die Kopfschmerzen wären ja noch irgendwie auszuhalten,wenn die Üblen Migräne Anfälle nicht wären... Ich habe Migräne mit Aura,ich habe "zum Glück" nicht so oft Migräne,aber wenn sie dann kommen dann so heftig: Licht-.Lärm-Empfindlich,leichte Übelkeit,pochende Kopfschmerzen,meine Fingerspitzen fangen an zu krippeln,mein Mund wird pelzig und wenn es ganz schlimm wird fange ich an zu lallen.Wer kennt das??? Wer hat evtl.ein gutes Medikament dagegen??? Kann es auch von der Einnahme der Pille liege??? Liegt es wirklich an Nahrungsmittel,was man so oft liest??? Ist Streß der Auslöser.... Bin dankbar über jede Antwort die was bringt. Danke! Gruß C

1

Früher hatte ich die Migräne hauptsächlich in der Pillenpause. Mittlerweile nehme ich die ohne Pause durch und nun habe ich "nur" noch Migräne, wenn ich mir mal wieder zuviel zugemutet habe, also stressbedingt.
Ich nehme "Imigran" und bin damit super zufrieden. Es wirkt schnell und wenn ich es früh merke, reicht schon eine halbe Tablette.

lg Ivonne

2

hallo,
bin auch eine leidensgenossin. bei mir ist es manchmal in der pillenpause ,aber auch stressbedingt. vor einigen jahren hatte ich es so schlimm, das ich jedesmal zu arzt mußte um mir eine spritze zu holen. nun nehme ich novalgin tropfen. ja ich weiß ist ein starkes medikament aber was anderes hilft bei mir nicht. habe mal extra migäne medis bekommen aber das ging nach hinten los habe drauf allergisch reagiert.
lg tina

3

Hallo,

ich kenne das. Auch das mit Lallen bzw. dass ich eigentlich so gar nicht mehr in der Lage bin zu reden, kommt mir bekannt vor.

Ich habe von meinem Arzt Novaminsulfon Tabletten (auch bekannt unter Analgin-Tabletten) verschrieben bekommen. Wenn ich merke, dass ich wieder Migräne mit Aura bekomme (also sprich, dass die Finger z. B. taub werden) nehme ich diese Teile. Ich muss sagen, dass die wahnsinnig gut helfen und ich das Gefühl habe, inzwischen nicht mehr alle für mich typischen Symptome bekomme. Seit dem habe ich zumindest keine Sprachproleme mehr...

LG Anja

4

Ich nehme bei einem Migräneanfall Asco Top Schmelztabletten. 1. lösen die sich gleich im Mund auf (d.h. wenn ich mich übergebe bleiben die drin) und 2. lindern die bei mir auch die Übelkeit. Hatte vorher auch vieles ausprobiert aber die haben mir am besten geholfen.
Führ doch mal ein Schmerztagebuch vielleicht kannst du so einen Auslöser erkennen.

5

hallo , ich nehem zeit nem jahr metroprolol!es ist schon besser geworden aber wenn ich migräne habe dann liege ich trotzdem drei tage flach,mit allem was dazu gehört!!!habe durch die tabletten auch 5 kg zugenommen.will demnächst noch mal mit meiner ärtzin reden ob ich nicht was anderes nehmen kann!!aber in der abo. icht es auch formigran das hat mir auch sehr gut geholfen!!! lg tinchen

8

Hallo! Metropolol hatte ich auch,habe die Tabletten 3 Monate lang genommen.Haben schon geholfen die Attacken waren seltener und nicht so stark,aber die Nebenwirkungen die man bekommen kann sind der Hammer und noch die einnahme der Pille ist zu viel Gift für den Körper oder? Nimmst Du die jeden Tag ein? Wie lange schon?

6

Liebe Conny!

Mir geht es wie Dir, ich habe auch schon immer mit Kopfschmerzen zu kämpfen. Zwischen den Geburten meiner beiden Söhne ging es mir relativ gut, aber seit der Kleine auf der Welt ist und alles durcheinander geht und ich unter Dauerstress lebe ist es gaaaanz schlimm geworden.

Ich habe auch Migräne mit Aura, habe starke Sehprobleme,Flimmern in den Augen, ganz schlimmes Erbrechen....

Schmerzmittel haben mir gar nicht geholfen. Weder Novalgin, noch Tramal. Seit März dieses Jahres neme ich Imigran T 100. Und ich bin begeistert! Das Sumatriptan ist kein Schmerzmittel, sondern es weitet die Gefäße. Allerdings wird mir ca eine halbe Stunde nach Einnahme schwindelig, aber im Gegensatz zu den Migränebeschwerden ist das das geringste Übel. Allerdings muss man es rechtzeitig nehmen, am besten zusammen mit einem Medikament gegen Übelkeit (Paspertin o.ä.) dann kannn man einen Anfall abblocken.

Wünsche Dir gute Besserung

Alex

7

Hallo Alex!
Zuerst Danke für Deinen Beitrag! Imigran T100 wie ist da der Preis? Mein Hausarzt hat mal gemeint das die ganzen Migräne Tabletten also sprich:Imigran... nicht hilft... War beim Neurologe er hat mir Metropolol verordnet , habe Sie über drei Monaten genommen,waren nicht schlecht,bloß muß ich die jeden Tag einnehmen und die hatten üble Nebenwirkungen. Meine Attacken sind danach zwar nicht mehr so oft und stark gekommen,aber hatte Angst die Tabletten jeden Tag einzunehmen und noch die Pille,ist zu viel. Migräne mit Aura ist echt voll Übel,habe auch Augenflimmern... und das schlimme für mich ist dann immer die Sprachstörungen,ich bin dann zu nichts fähig und die üblen pochenden Schmerzen.... der wo Migräne nicht kennt oder hat,kann echt Gott danken. LG Conny

9

Hallo Conny!

Also wie gesagt, bei mir haben sie geholfen und helfen auch imer noch. Man nimmt sie wirklich nur, wenn man spürt, dass ein Anfall naht. Sie sind auch recht teuer und eben verschreibungspflichtig. Ich denke 12 Stück um die 100 Euro. Müsste aber die KK zahlen. Es gibt auch andere Firmen, die Tabletten mit den gleichen Wirkstoff herstellen (sumatriptan) weiß aber nicht wie sie wirken.

Viel Erfolg noch bei der Suche nach den richtigen Medis...

Liebe Grüße
Alex

Top Diskussionen anzeigen