schilddrüse thyronajod,frage

seit letztem samstag nehme ich nun thyronajod75 für meine schilddrüsenunterfunktion ein.zuerst gleich ne ganze,dann ging es mir am herz so schlecht,also seit montag ne halbe.hier haben mir schon einige gesagt das ich nochmal auf hashimoto testen lassen soll.das habe ich noch nicht getan.nun ist es seit freitag so,das es mir schlechter geht.mein herz pocht komisch,wie stolpern ich denke mir rammt jemand ein messer in hals und kann manchmal schlecht atmen,zudem bin ich den ganzen tag ziemlich müse und mir ist oft schlecht.meint ihr es besteht ein zusammenhang zu thyronajod?vorher wars nicht so schlimm.ich werde morgen beim arzt wo ich schilddrüse habe testen lassen anrufen,aber was sage ich?ich möchte nun doch gerne das er auf hashimoto testet.aber macht er sowas auf wunsch?aber ich denke schon fast das es so ist,weil in meinen tabletten ja jod ist und von jod wirs hashi ja schlimmer,und das ist bei mir ja so.
gibt es hier erfahrungswete mit thyronajod?oder dauert es einfach nur lange bis die wirkung einsetzt? nehme sie nun eine woche ein.

1

achso,und dazu habe ich auch noch dauernd blähungen:-[

und vermehrt sorry...stuhlgang

3

Hallo ,

ich nehme seit Januar Thyronajod 50 , habe keine Deiner Beschwerden . Davor hatte ich jahrelang Jodid 200 , auch schon mal Euthyrox .

Am besten läßt Du die Schilddrüse von einem Nuklearmediziner überprüfen , der HA kann nur Blutbild oder US machen , mehr nicht .

Ein Facharzt macht eine radiologische Untersuchung , zusätzlich US und Blutbild . Ich war diese Woche zur großen Untersuchung und meine Einstellung passt derzeit gut , obwohl der HA höher setzen wollte auf 75 , die Nuklearmedizinerin riet davon ab und sagte , dann könnte ich in die Überfunktion rutschen .

L.G.

Anja

4

P.S. : Bisher habe ich weder Über- noch Unterfunktion , aber Kropfneigung , erblich bedingt .

weiteren Kommentar laden
2

Hallöchen,

nur noch mal zum besseren Verständnis. Bei dir wurde eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt und du nimmst tatsächlich Thyronajod???? Das wäre nicht so prickelnd.

Ich wurde bei Diagnosestellung auch irrtümlich mit Thyronajod (welches man bei Überfunktion gibt) behandelt und hatte mit exakt den gleichen Problemen wie du zu kämpfen. Ich hatte Herz-Rhythmus-Störungen vom Feinsten. Nachdem das dann festgestellt wurde, musste ich einige Tage mit der Medikation aussetzen, damit sich mein Herz wieder erholt und dann wurde ich mit L-Thyroxin behandelt. Selbst deine Einstiegsdosis ist viel zu viel. Man beginnt mit kleinen Schritten und steigert je nach Wohlbefinden. Fange mit 12,5 bzw. 25 mg an.

Wie hoch ist denn dein TSH-Wert? Hast du die freien Werte auch vorliegen?

Wenn du noch etwas wissen möchtest, frag mich gerne!

Lg Nane

6

bei mir wurde nur der tsh wert gemessen,der ist 3,14 und die beiden hormone thyroxin und das andere.weiter nix.komisch alles,oder?ich rufe da morgen erstmal an....

8

Der TSH geht ja schon in Richtung Unterfunktion. Ich war anfangs bei einem TSH von 9!!!

So wie du schreibst wurden die freien Werte mitbestimmt. Lass dir am besten immer alle Werte geben. Entweder notierst du sie dir selber oder lass dir eine Kopie geben. So kannst du immer zurückverfolgen. Und kannst vielleicht noch zusätzliche Notizen über dein Wohlbefinden hinzufügen. Dann kannst du immer nachlesen.

Du solltest wirklich klären, warum man dir Thyronajod verabreicht hat. Wenn du dich nicht gut aufgehoben fühlst, wechsele den Arzt. Ich musste auch 5 Ärzte durchlaufen, bis ich einen gefunden habe, der weiß was er tut.

Alles Gute!

Lg Nane

weiteren Kommentar laden
5

Also ich ne hme die 50iger. und wejtzt wo schreibst kann ich mir vorstellen warum mir immer so übel ist. Ich muss jetzt wieder hin um zu sehen ob die tabletten den knoten haben schrumofenlassen. Aberich habe schon oft gehört das die nebenwirkungen m it den 75 er sehr stark sind, und das der kösprer sichdran gewöhen muss.

9

Ich habe auch mit einer SD-Unterfunktion zu kämpfen, obwohl der Wert momentan top ist.

Aber angefangen habe ich auch Thyronajod 50 bis hoch auf 175 bzw. in der SS sogar bis 200.

Ich hatte keinerlei Nebenwirkungen, aber das Mittel hat mir sehr gut geholfen.

ann

11

Geh zu einem Endokrinologen. Der kennt sich aus und nimmt auch die entsprechenden Werte.

Top Diskussionen anzeigen