Blasenentzündung...

Hallo, ich suche verzweifelt Tipps:

2003-2005 hatte immer wieder Blasenentzündungen. Habe dann das Homöopathische Mittel Cantharis entdeckt und alles war gut.

Vor einem Monat hatte ich plötzlich wieder eine heftige Blasenentzündung. Gleich danach bekam ich eine Pilzinfektion und noch eine bakterielle Infektion. Nun habe ich immer mal wieder leichte Schmerzen und ganz schlimme Angst, dass die Blasenentzündung wiederkommt. Es belastet mich so, dass mein Mann und ich (also eher ich) gar nicht mehr ...#liebdrueck...

Hat jemand ähnliche Erfahrungen und vielleicht ein Mittel gefunden, dass hilft (einerseits gegen die Angst und andererseits gegen das "komische" körperliche Gefühl )

Vielen Dank
Heide

1

Ich hatte auch immer und immerwieder Blasenentzündungen...:-[ Irgendwann ist mir aufgefallen,das das meist kurz nach der Periode war.Daraufhin empfahl mir mein FA auf Tampons zu verzichten.Nun benutze ich seit gut 4 Jahren keine Tampons mehr.Seitdem habe ich keine Blasenentzündung mehr gehabt und auch so gut wie keinen Pilzinfektion mehr.


Alles Gute #liebdrueck

LG Veronica mit 4 Kids
14,10,5 und Stillkind Leandra Oktober'05

2

Hallo!

Gegen die Angst und das komische Gefühl kann ich dir leider keinen Tipp geben. Aber um Infektionen zu vermeiden solltest du innerhalb von 15 Minuten nach dem #sex Wasser lassen um die Keime auszuspülen. (Ich halt mich dran und hatte nich NIE eine Cystitis)
Hast du dich schonmal untersuchen lassen, ob dein Harnleiter vllt. zu kurz ist? Meine Kollegin hat das und deshalb auch häufig Infektionen. Die Bakterien gelangen dann einfach viel zu schnell in die Blase.

LG

Vreni

3

Sorry meinte Harnröhre#schein

4

Hallo,

meine Mutter hat da auch totale Last mit und regelmäßig 2-3 Mal im Jahr eine Blasenentzündung gehabt.

Dann war sie mal bei einer anderen Urologin und die hat ihr Uro-Tablinen verschrieben (weiß jetzt nicht 100%-ig ob die verschreibungspflichtig sind).
Die Ärztin erklärte meiner Mutter, dass die von innen einen desinfizierende Langzeitwirkung haben und man dann Ruhe hat.

Sie musste die Dinger auch lange nehmen. (So 2-3 Monate glaube ich.)
Und... achtung... die Anti-Baby-Pille wirkt wohl nicht mehr unter Einnahme dieser Tabletten.

Aber wenns hilft....

Tanja

5

Hallo!
Das Problem haben viele Frauen, weil unsere Harnröhre so kurz ist...
~nach dem #sex Wasser lassen (hat ja schon jemand geschrieben...)
~generell viel trinken
~Blasen-/Nierengegend immer schön warm halten - also keine bauchfreine Tops oder so - gut ist natürlich der Nierenwärmer von Oma, aber modisch#augen#schock#gruebel
~möglichst nicht auf kalten Flächen sitzen (Steine...)
~Cranberrysaft trinken (mögen die Bakterien nicht ;-), ist wissenschaftlich erwiesen)

LG #klee

6

Hi Heide
Preiselbeeren oder deren Saft enthalten Bakterienabtötende Stoffe und bewirken, daß sich in der Blase keine Keime mehr festsetzen können. Am besten Abends verzehren, weil ja der Urin über die Nacht am längsten in der Blase verbleibt.

Meine Große hatte ständig Blasenentzündung, Blut, Erys im Urin und seit einer 6-wöchigen Antibiotikakur und darauffolgend immer Preiselbeeren und viel trinken hat sie nix mehr gehabt seit gut 6 Monaten.

LG Nita

7

Blasenentzündungen können bakteriell, durch einen Pilz oder auch durch Herpes verursacht werden.

Ich empfehle Dir Teststäbchen aus der Apotheke. Wenn das positiv ausfällt, dann mit Bärentraubenblätterextrakt (Tabletten) dagegen angehen. Bei Pilz mit Pilzmittel und bei Herpes mit Aciclovir.

Gruß

Manavgat

8

Hallo,

das Problem hatte ich auch eine ganze Zeit lang. Ich habe als Tipp von einem Arzt bekommen, nachts die Unterhose wegzulassen, weil die Keime sich nachts da schön verteilen.

Ausserdem hatte das auch (bei mir jedenfalls) seelische Gründe. Als ich mit mir wieder im Reinen war, da verschwanden auch die Blaseninfektionen.

Das soll jetzt nicht heißen, dass das die universelle Lösung ist, aber bei mir hat es (mit) geholfen.

Aber ich konnte z.B. nicht auf Antibiotika verzichten, denn als ich es ohne versucht hatte, habe ich eine Nierenbeckenentzündung bekommen.

Also, Kopf hoch das geht wieder vorbei, ganz bestimmt.

LG Hoschimoto

9

Tja ja, dass kenne ich...

Ich hab jetzt seit ca 10J immer wieder (meist 2x im Jahr) eine Blasenentzündung mit Blut und allem was dazu gehört und auch das Gefühl hinterher, dass sie nicht ganz weg ist hab ich dann oft...
Ich hab fest gestellt Sex wärend der Tage macht zu 98% ne Blasenentzündung selbst wenn ich gleich auf Toi. gehe...
Ein Wundermittel weiß ich leider nicht, ich versuche recht zügig nach dem Sex auf toi. zu gehen, auf Sex wärend der Tage zu verzichten, den OB erst raus ziehen und dann wasser lassen (um die keimchen weg zu spühlen) und viel trinken...
Dieses komische Gefühl geht meist auch weg, wenn man noch ein paar Tage GANZ VIEL trinkt...
Der Pilz kommt durch die Antibiose, sie zerstört die Milchsäure bakterien, die in der Scheide sind, dadurch hat der Pilz es einfach...
Welche Antobiose hast du bekommen? Wirklich gut ist Tavanic, ist aber auch sehr teuer, daher rücken die Ärzte das nicht so gern raus #schmoll
Eine Blasenentzündung hab ich trotzem regelmäßig... #heul

Top Diskussionen anzeigen