Arztbesuch... irgendwie bin ich gerade sauer

Hallo ihr Lieben,

ich muss mal wieder Frust rauslassen und vielleicht könnt ihr mir sagen was ihr nun machen würdet.

Ich hab bereits seit Donnerstag ganz heftig Durchfall und Bauchkrämpfe... behalte nicht mal Tee lange drin. Hatte übers Wochenende auch Fieber und Freitag Abend sogar Schüttelfrost und leichte Muskelkrämpfe. Bis auf dass das Fieber gesunken ist hat sich aber bis heute nichts geändert also war ich beim Arzt. Natürlich musste ich als erstes 10€ berappen...so wie jedes Quartal eben. Dann musste ich rein zum Arzt. Der fragte kurz nach den Beschwerden, meinte dann, es klingt sehr nach virus, druckte mir ne Krankschreibung und ein Privatrezept (für ein pflanzliches mittel) aus für welches ich in der Apotheke nochmal 12€ hingeblättert habe und dann konnte ich gehen. ich wurde nicht mal untersucht #schock Das kann doch nicht sein oder??? ich bin gerade ehrlich gesagt echt wütend. Oder reagier ich über? Was würdet ihr nun machen?

Chrissi

1

Gegen sowas lang anhaltendes ein pflanzliches Mittel? Hast du dich denn nicht selbst nach dem ersten Auftreten des Durchfalls mit frei verkäuflichen Mitteln behandelt??? #schock Ich hätte mir direkt z.B. diese Immodium akut oder Tanacomp-Tabletten besorgt. Diesen Arzt würde ich nicht mehr aufsuchen!

3

Ja ich hatte bereits Lopedium akut genommen aber das hat gar nichts gebracht. Jetzt habe ich Perenterol bekommen. Mich ärgert das so sehr. Die Dinger sollen nur den durchfall stoppen. und was ist mit den Bauchkrämpfen? :-(

9

Hallo Chrissi,
Perenterol ist das richtige Medikament: Es bewirkt, dass die vom Erreger und leicht entzündete Darmflora wieder heilt. Die enthaltenen Hefen "radieren" quasi die Keime aus und sorgen so nachhaltig für Heilung. Perenterol forte solltest du am ersten Tag ruhig in etwas höherer Dosierung einnehmen. Die Krämpfe werden bald nachlassen und der Stuhl wird rasch fester.
Durchfallstopper wie Lopedium u.Ä. bekämpfen nur kurzfristig die Symptome nicht aber die Ursache, die Keime.
Im Gegenteil: Durch die Nichtausscheidung kann sich die Infektion verschlimmernund chronisch werden. Nebenwirkungen wie Müdigkeit, Mundtrockenheit und Komplikationen wie Darmverschluss oder Verstopfung machen diese Mittel nicht zur besten Lösung.
Iss Salzstangen, trinke viel Fencheltee und Cola (nicht mit Süßstoff!), versuche auch eine Brühe (ohne Geschmacksverstärker!) mit Zwieback, wenn das Ekelgefühl nachlässt.
Nimm das Perenterol unbedingt lange genug - es hat nur eine Nebenwirkung: Verbesserung des Hautbildes durch die aktiven Hefekulturen!
Ich nehme es auf Anraten meines Arztes bei Fernreisen vorbeugend oft wochenlang.
Dein Arzt ist vielleicht nicht nett, aber die Verschreibung war korrekt.
Gute Besserung
Mariella

2

Hallo,

ich würde an deiner Stelle auch den Arzt wechseln.

Darüber hinaus strikte Diät einhalten, das klingt für mich auch nach Virus.

lg tina

4

ich glaube das werde ich auch tun. Bin da schon lange nicht ganz zufrieden. Hatte damals ganz arg Stress und sehr hohen Ruhepuls und bekam dagegen Betablocker obwohl bekannt war, dass ich Asthma habe (was zu dem Zeitpunkt aber seit Jahren nicht mit Dauermedikamenten behandelt werden musste). Durch die Medikamente bekam ich wieder heftige Anfälle und musste über 2 Jahre täglich Cortisonspray einnehmen. Zudem habe ich bei ihm mehrfach angesprochen, dass ich ganz doll Probleme mit meinem Gewicht habe und trotz Sport und gesunder Ernährung kaum abnehme. Er wollte mich dann zur Kur schicken... aber mal nach dem Grund für die Abnehmprobleme forschen war nicht drin. :-(

Oh man mich ärgert das so...immerhin lässt man da ja ne Menge Geld.

7

Guten Morgen,

inwiefern läßt Du viel Geld beim Arzt?

Und bei MD-Infekten ist die "Behandlung" doch erstmal meist so - viel trinken, Diät aber medikamentös kann man ohnehin nicht viel machen. Durchfall- und ähnliche Medis sind alle nicht mehr verschreibungsfähig...
Mein Arzt würde auch nur den Bauch abtasten, Temperatur prüfen und mich ins Bett stecken und ich bin sehr zufrieden.

Gute Besserung,

phoe-nix

weitere Kommentare laden
5

Ich finde schon, dass du ein wenig überreagierst. Das klingt wirklich sehr nach einem Virus. Dagegen kann ein Arzt auch nichts machen. Du musst lediglich darauf achten, dass dein Elektrolythaushalt nicht in den Keller geht. Also viel, viel trinken - evtl. auch dieses Pulver aus der Apotheke. Ansonsten strikte Diät halten (kein Fett, kein Zucker - alles was stopft).
Dann wird das schon wieder #liebdrueck

LG Sabine

6

Hallo,
also ich kenne es auch nicht anders bei Durchfall.........klar er hätte Dir den Bauch abtasten können, aber für eine Diagnose auch nicht so sehr hilfreich. Dein Fieber war ja wieder gesunken.
Wirklich etwas bei Durchfall unternehmen ist wichtig, wenn Du extrem abgenommen hast, der Durchfall länger als 4 Tage anhält und Du eben Fieber dabei hast. Dann wird jeder Arzt Blut abnehmen und eine Stuhlprobe untersuchen. Ach ja, bei Durchfall helfen meist schon pflanzliche Mittel. Ich nehme (und gebe meinen Kindern) bei Durchfall nichts anderes und es hat bisher immer super geholfen. Dass man viel trinken soll und auf bestimmte Nahrungsmittel verzichten soll, und Du bei Verschlechterung bzw. unzufriedener Genesung nochmal kommen sollst, wird Dir der Arzt bestimmt gesagt haben!

Also, ich würde es nicht so eng sehen.......;-)

Gute Besserung und liebe Grüße
Michaela

8

Hallo,

wenn du mit der medikation nicht einverstanden bist, warum besprichst du das nicht mit dem arzt?

wenn du untersucht werden möchtest (bauchabtastung? blutdruck/temperatur? blutbild?) wieso sagst du das dem arzt nicht?

den Arzt zu wechseln wird wohl wenig bringen, wenn Du nicht sagst, was Du möchtest. Du bist der Kunde.

Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden.

Gute Besserung

Luise

10

Ja, bei manchen Beiträgen in Urbia frage ich mich immer wieder, ob die Leute ihre Mündigkeit an der Tür abgegeben haben.
Kaum sind sie wieder in den eigenen 4 Wänden wird der PC angeschmissen, und sich lautstark über den Arzt/Hebamme... beschwert.
Ich frage mich dann immer, wieso sie das nicht direkt den Arzt gefragt haben. Wieso sie der Hebamme nicht gesagt haben, dass z.B. das Badewasser zu kalt war.

Ich habe bislang auch schon einige Ärzte gehabt, die etwas "wortkarg" waren. Aber wenn ich dann nachgefragt habe, hab ich immer eine freundliche und ausführliche Antwort bekommen.

Übrigens, wenn du Magenschmerzen und so was hast, dann ist es üblich, dass du "nur" Bettruhe und was pflanzliches bekommst. Nur wenn hohes Fieber dazu kommt muss in der Regel was getan werden. Der menschliche Körper besitzt erstaunlich gute Selbstheilungsfähigkeiten. Leider glauben die Menschen, bei jedem kleinen Aua immer gleich die medikamentöse Keule schwingen zu müssen, und den Körper damit seiner Selbstheilungsfähigkeiten zu berauben.

Mir sagte ein Arzt mal, mit Medikamenten dauert eine Grippe 7 Tage, ohne Medikamente dauert sie 1 Woche.

11

Also ich erwarte von einem Arzt, dass ich ihm nicht sagen muss was er zu tun hat. Er ist der Fachmann...nicht ich. Und da ich bereits seit Donnerstag Durchfall habe und auch kein trinken drin bleibt und komischerweise niemand sonst im Freundeskreis oder auf Arbeit krank ist hätte ich wenigstens erwartet, dass er vielleicht wenigstens mal den Bauch abtastet oder so.

Im Übrigen stehe ich nicht sonderlich auf Medikamente, aber ich habe erwartet, dass ich wenigstens was gegen die Krämpfe bekomme...die sind schlimmer als der Rest. Wenn ich es nicht erst mit Hausmitteln und Co versucht hätte wäre ich wohl schon eher zum Arzt gegangen

weitere Kommentare laden
15

nein du reagierst nicht über. er hätte dich wenigstens mal anschauen können und dir den bauch abtasten. frechheit !

17

Nein - muß er nicht.
Aus welchem Grund sollte er bei dem Krankheitsbild den Bauch abtasten? Was hätte es gebracht?

Auf die Antwort bin ich jetzt sehr gespannt.

18

hi,
ich finde zwar nicht das du überreagierst aber warum sagst du nix zu deinem Arzt?? hat das mittel denn geholfen? geht es dir inzwischen besser??

sei du mal noch froh das du privat patient bist^^.. was denkst du hätte dein arzt erst mit nem Kassenpatienten gemacht!?^^

an deiner stelle würde ich den arzt wechseln oder mal richtig aufn tisch da hauen!!

lg und nicht nur meckern auch was tun!

Top Diskussionen anzeigen