Frage zu Muskelzucken und Magnesium...

Hallo!

Mein Problem ist folgendes.
Und zwar habe ich seid Wochen ein Zucken an der Nase, es tritt sowohl in Ruhe auf als auch wenn ich mich bewege.
Das Muskelzucken hat sich auf den gesamten Körper ausgebreitet.
Am Montag habe ich einen Termin beim Neurologen, damit ich wieder etwas ruhiger werde... (Male mir schon wieder das Schlimmste aus. :-( Wie ich google manchmal hasse...)

Nun ja, seid gestern nehme ich, mir "selbstverschrieben" diese Magnesium Verla Dragees.
Die Apothekerin meinte dass ich 3 am Tag nehmen solle, immer vor der Mahlzeit.
Das mache ich auch.
Aber seid heute früh kommt ein extremer Schwindel und Muskelschmerzen dazu...
Aber eigentlich soll es doch das Gegenteil bewirken... #kratz

Ich bin echt schon wegen dem ewigen Zucken total am A... (sorry) und jetzt kommen auch noch diese Beschwerden dazu.

Soll ich sie weider weglassen oder kann das am Anfang auftreten?

Hat da jemand Erfahrung mit?
(Auch wegen den Zuckungen?
Bin echt mit den Nerven am Ende seitdem ich mal gegoogelt habe.
Wer hatte auch Zuckungen (oder hat sie noch) und kann mir bitte berichten?)

LG Sandy

1

Hallo, Sandy,
mach dich jetzt bloß nicht verrückt. Ich habe diese Symptome hinter mir; sie wurden täglich schlimmer und mein Doc stand vor einem Rätsel. Es war schon so schlimm, dass ich an ALS dachte - Du sicher auch, nehm ich an.
Dann wurde ich endlich zum Neurologen überwiesen: alles bestens. Aber er fand im Gegensatz zu meinem Doc raus, dass dieses Zucken durch die Nebenwirkung eines Medikaments entstanden ist (Asthma-Spray). Ich hab das Medi gewechselt und das Zucken verschwand.

Nimmst Du eventuell Tranquilizer oder irgendein anderes Beruhigungsmittel? Das war bei einer Vereinskameradin der Auslöser für dieses Zucken. Ich bin sicher, auch bei Dir ist die Ursache harmlos.
Viel Glück!
Linda

Top Diskussionen anzeigen