Panik beim Zahnarzt und Frage wg Zahnersatz aus China

Hallo zusammen
nachdem ich nun schon etliche Jahre nicht mehr beim Zahnarzt war, weil ich richtig Panik habe, habe ich heute dort angerufen, und einen Termin ausgemacht für nächste Woche zum Beratungsgespräch mit Kostenvoranschlag.
Ich könnte heulen, wenn ich blos daran denke, dass ich da hin muss; aber ich hab ne kleine Tochter mit knapp 2 und SO kann ich kein gutes Vorbild sein. Sie muss ja auch irgendwann mal da hin und ich möchte ihr alles negative ersparen.
Das Einzige was mich grad aufrecht erhält, ist der Gedanke, wieder schöne Zähne zu haben.
Meine Backenzähne sind kaputt, teilweise schon abgebrochen, ich werd also Zahnersatz brauchen.
Dazu noch diverse Löcher. Ich schäme mich dafür.
Hab immer geputzt, aber schon als Kind schlechte Zähne gehabt und daher auch ziemlich schlechte Erfahrungen gemacht mit Zahnärzten.
Der Doc arbeitet mit einem Labor zusammen, die beziehen Zahnersatz aus China mit 6 Jahren Garantie.
Hat jemand Erfahrung damit ?
Hat jemand schon eine größere Behandlung hinter sich?
LG Sandi

1

#pro - Vorbild für dein Kind - super!

Ich bin ZA-Helferin, und wir haben vielleicht 1 x in China arbeiten lassen. Das war der totale Reinfall. Die Brücke haben wir 2 x anfertigen lassen. Auch danach saß sie nicht so optimal.

Deutsche Arbeit ist nun mal Qualitätsarbeit!!!#pro

LG, A#sonne

2

Hallo Sandi

erstmal super das du es machen lassen willst.

Ich selber habe keine Erfahrung mit Zahnersatz aus anderen Ländern und möchte diese auch nicht sammeln. Zum einen da ich der Meinung bin das das alles Billigware (so wie vieles aus China) ist und zum anderen, kenne ich einige die Dank solcher Ware jetzt arbeitslos sind oder ihr Zahnlabor in Deutschland schließen lassen mussten. Ok ich kann es aber auch verstehen, wenn manche es aus Geldnot dort lieber machen würden. Obwohl es schon viele Zahnärzte gibt, die Ratenzahlungen vereinbaren. Naja jeder sein eigenes.

LG und du schaffst das (Augen zu und durch)

3

Super, dass du dich nun doch entschieden hast #pro
Der ZA wird sicher erstmal ein Rö-Bild anfertigen lassen und dann mit dir besprechen, was alles gemacht werden soll.
Vielleicht kann man ja einiges mit Füllungen retten.
Und wenn nicht, dann gibt es Zementfüllungen (provisorisch), die ein Zeitlang halten , bis du evtl. das Geld für eine Krone /Brücke zusammen hast.
Ersatz aus China - da würde ich von abraten.
Ausserdem kannst du dir mit dem Kostenvoranschlag bei der KK eine Härtefallregelung beantragen, wenn du wenig Geld hast, dann bekommst du mehr/vielleicht sogar 100$ dazu.

LG Julia (ZA Helferin)

4

Ich habe mir vor 2 Jahren insgesamt 12 Zahnkronen machen lassen (aus Titan, vollverblendet).
Die Zähne saßen von Anfang an super und ich habe null Probleme damit!
Ich habe sie aber auch nicht, so wie's hier in den Fällen geschrieben wurde, aus China bestellt und hier einsetzen lassen, sondern war vor Ort in Shanghai bei einem Zahnarzt und der hat die Zähne abgebohrt, die Kieferabdrücke gemacht, die Kronen bestellt und dann auch eingesetzt...

Das ganze hat mich 970 Euro gekostet (normaler Preis in China)... wie gesagt 12 Kronen! Es betraf nur Backenzähne! Ich habe einigen Verwandten und Bekannten meine Zähne zeigen müssen (irgendwie unangenehm, so viele Leute in den Mund gucken zu lassen!!!! *lol*), aber die Kronen sind nicht als Kronen zu erkennen! Sehr gute Arbeit! :-)

Ich hätte mir die Verkronung nicht in Deutschland leisten können, von daher haben wir sehr schnell diesen Eingriff in der Heimat meines Mannes geplant und es hat auch super geklappt... Tja, nur ein wenig chinesische sollte man bei einer Behandlung wie ich sie hatte können... wie soll man sich sonst mit dem Arzt verständigen... ^_^

Gruß Julia

Top Diskussionen anzeigen