was klann manm gegen brustentzündung tun?

halloschen,
gestern abend beim fernsehn schauen, spürte ich auf einmal das meine rechte brust schmerzte wenn man dran kam. auch in der nacht wenn ich mich rum drehen wolte schmerzte sie. heute morgen beim waschen habe ich abgetastet, ein knoten habe ich nicht gefühlt, nur es war unterhalb der brustwarze rot und bisschen dich. klar, wenn ich angefasst habe tat es weh. kennt jemand ein altes mittelchen was da helfen kann? das hatte ich vor 1-2 jahren schonmal gehabt und es ist nach einigen tage wieder selbst verschwunden. ich dachte, nur wenn man stillt kann man brustentzündung bekommen.
sorry, für die dumme frage.
vlg monika

1

Das ist keine dumme Frage. Ich hatte das auch schon mal, ohne das ich gestillt habe. Ich bin zum FA gegangen und habe sofort ein Antibiotikum bekommen. Ich denke, das solltest du auch tun, bevor es schlimmer wird und du Fieber etc. bekommst.
Der FA sagte mir noch, ich solle auf keinen Fall daran herumdrücken oder an der Brustwarze.

Hausmittelchen kenne ich nur aus der Stillzeit: kühlen, kühlen, kühlen. Evtl. auch Quark oder Heilerde draufmachen. Ich würde aber lieber zum Doc gehen.

LG Sabine

2

Auch wenn man nicht stillt kann man tatsächlich eine Brustentzündung bekommen. Die Brust hat Milchkanäle, die durch einen Schlag, Stoß, also eine dumme Bewegung kurzzeitig gedrückt werden und sich dann entzünden können. Das ist dann einfach eine Art Stau und das tut weh.
Kühlen ist gut, aber ich unterstütze die Meinung meiner Vorschreiberin, gehe zum Arzt und lass kontrollieren.
Gerade wenn Du, wie Du schreibst, Angst hast einen Knoten zu haben.
Also besser einmal zuviel als zu wenig oder zu spät.
lg

Top Diskussionen anzeigen