Zahnbrücke-wer hat Erfahrung gemacht?

Hallo,

ich bekomme jetzt demnächst eine Zahnbrücke in Oberkiefer seitlich.
Nun meine Fragen:

Wie lange dauert so eine Sitzung?
Ist es sehr schmerzhaft oder unangenehm?
Wie schaut es später aus? Schmerzen danach usw....

Bin absolut ängstlich was Zahnarzt betrifft.

Ich hoffe auf viele Erfahrungsberichte.:-)

Dankeschön.#blume


LG
Katja

1

Je nachdem wie viele Zähne überbrückt werden, dauert es natürlich unterschiedlich lange.

Wenn 2 Zähne abgeschliffen werden, würde ich mit allem drum und dran 1,5 Std. rechnen (inkl. Abdrücke, Provisorium etc.).

Die nächste Sitzung geht dann aber schneller (Provisorium raus, Stumpf reinigen, Brücke drauf).

Es wird alles betäubt und ist zwar unangenehm aber schmerzfrei.

LG

Christina

2

Hallo Katja!

Also wenn du eine Brücke bekommst sind das meist mehrere Sitzungen (Termine) die du beim Zahnarzt hast. Die Zähne die die Brücke halten sollen müssen beschliffen werden, dann werden Abdrücke gemacht nachdenen dann die Brücke von einem Zahntechniker gefertigt wird. Wahrscheinlich kommt dann noch ein Termin zur Einprobe und dann wird sie fest eingesetzt. Das Beschleifen der Zähne kannst ja mit Spritze machen lassen. Kann schon etwas ziepen. Vorallem wenn die Zähne noch "leben".
Ist von der Ferne allse schwer zu sagen wie unangenehm es sein könnte,da spielen einfach viele Faktoren eine Rolle.
Sag am besten deinem Zahnarzt dass du sehr ängstlich bist und lass dir von ihm alle Schritte im Vorfeld nochmal erklären. Ein guter ZA wird auf deine Ängste eingehn und versuchen sie dir zu nehmen oder zumindest zu verringern.
LG Carmen

Top Diskussionen anzeigen