Schlafstörung, Herzrasen, Übelkeit, kennt das jemand?

Guten Morgen#gaehn

dies war jetzt die 6. Nacht infolge, in der ich nur 2 Std. Schlaf bekommen habe.

Ich gehe immer um 21.00h mit meiner kleinen Tochter (7Wochen) zusammen ins Bett , schlafe dann immer s0 bis 23.00h und wache dann mit Herzrasen und Übelkeit auf, teilweise fange ich an zu zittern und bekomme Durchfall.#hicks Mir geht es dann immer richtig schlecht und ich liege die ganze Nacht über wach, da ich anfange zu #gruebeln und nur heulen könnt, weil ich nicht mehr einschlafen kann.#schmoll
Wenn ich dann vielleicht wirklich gerade mal einnicke, wacht die Kleine auf!So geht das dann bis 6.15h bis ich aufstehen muss!

Ich weiß nicht was los ist und es macht mich fertig!Ich bin dadurch antriebslos und bekomme durch den Schlafentzug nicht mal die kleinsten Dinge am Tage geregelt und bin total kraftlos und unkonzentriert.

Vorher konnte ich wenigstens 7 Std. schlafen, auch wenn mit kurzen Unterbrechungen (wg. Stillen), aber immerhin...

Weiß vielleicht jmd. was das sein könnte, bzw. was ich machen kann, um wieder besser zu schlafen?

Bin dankbar für Tipps!

LG Dodo, die sich dann mal unter die Dusche schleppt!#heul

1

Könnte eine Wochenbettdepression sein, an der Schilddrüse liegen oder enfach nur von der Überforderung kommen.

Das wird nur ein Doc genau unterscheiden können.
Geh mal hin, Du mußt ja für Deinen Zwerg fit sein.

lg
leonie

2

#danke für die Antwort, meinst du wirklich, könnte eine Wochenbettdepression sein? Dachte, das taucht immer so 3-5 Tage nach der Geburt auf?
Werd aber wirklich mal lieber zum Doc gehen, da meine Familie mmich dringend braucht, da hast du wahr!

3

Hallo Dodo!
Klingt nach einer depressiven Verstimmung.
Geh mal zu Deinem HA und besprich das mit dem (oder FA).
Wünsche Dir, daß Du schnell wieder fit werden kannst!
LG #klee

4

Hallo Dodo!

#liebdrueck das kann ich gut nachempfinden. Weiß ja nicht ob du schon beim Doc warst aber es könnte auch ein akuter Vitamin- und Mineralstoffmangel sein, dass kommt oft vor nach der Schwangerschaft. Hol dir mal Orthomol Natal aus der Apotheke, das sind Vitamine und Mineralien. Ist zwar sehr teuer aber wird dir gut tun.
Versuch auch tagsüber mal zu schlafen. Akuter Schlafmangel kann auch die gleichen Ursachen haben und wie meine Vorrednerinnen schon erwähnten, kann es auch eine beginnende Wochenbettdepression sein aber das kann nur dein FA oder HA diagnostizieren. Versuch auch viel, viel Wasser oder Tee zu trinken. Ich spreche aus Erfahrung ich hatte Mineralstoffmangel, Schlafmangel und ne Wochenbettdepression aber es kommen wieder bessere Zeiten #sonne

Wünsche dir alles Gute #klee

Steffi

5

oje. So hat bei mir 8 Wochen nach der Geburt von meinem Sohn die Wochenbettdepression angefangen. Ich hoffe, bei Dir ist es was anderes!
Mein Tip: unbedingt gegensteuern!
Vielleicht vorerst "nur" mit Bachblüten. Da gibt es die sogenannten Rescue Remedy Tropfen, die gut bei Herzrasen und Unruhezuständen helfen. Vielleicht ist es mehr ein Plazebo, aber wer weiß das schon: HAUPTSACHE ES HILFT.
Versuch so schnell wie möglich den Teufelskreis aus Nicht-schlafen-können und Angst-vor-dem-nicht-schlafen-können zu durchbrechen.
Vielleicht sprichst Du mal mit Deiner Nachsorgehebamme?
Hattest Du schonmal Depressionen?
Über was grübelst Du nachts?
Hast Du Angst vor dem Alltag, oder bestummte Situationen mit dem Kind nicht zu packen, habt Ihr Geldsorgen, oder irgendwelche Sorgen?
Ich frag nur, weil es typisch ist, das einem die im normalen Leben erträglichen Probleme, in der Wochenbettzeit plötzlich ganz furchtbar und erdrückend vorkommen. Ich glaube, das liegt an der neuen Verantwortung #kratz.
Hol Dir bitte schnell Hilfe!
Beim FA oder bei Deiner Hebi mal ansprechen!

#liebdrück Jule

6

Hallo Jule!

Heut habe ich sehr gut geschlafen...#huepf
Es stimmt, dass mich einige Dinge bedrücken, wie z. B. die Tatsache, dass wir bald umziehen werden, durch den Beruf meines Mannes und wahrscheinlich auch noch außerhalb Europas.
Dann war ich auf einer Beerdigung, von der ich eigentlich dachte, dass es mir nicht so nahe geht...und und und
Aber gestern Abend, bevor ich Schlafen gegangen bin, habe ich zu mir selber gesagt,: Egal, wie lange du hier wach liegst, denke an gar nix und schau nicht auf die Uhr!Ich bekam wieder Herzrasen und mir wurde schlecht, aber ich dachte nur: Okay, ist egal, lass es auf dich zukommen, es geht auch wieder weg!
Und dann bin ich nach 4 Std. das erste mal mit meiner Maus aufgewacht und während des Stillens wieder eingeschlafen, bis um kurz nach 7 heut morgen!#huepf

Hoffe das funktioniert heute Abend wieder, aber werde mir dennoch vorsichtshalbar Bachblüten holen, wie du empfohlen hast!

Dennoch, #danke für die Tipps
und LG von Dodo, die gleich mit etwas mehr Schwung unter die Dusche geht!

7

Freut mich zu hören!
Die Einstellung ist gut.
Nicht in Panik verfallen, passieren lassen.
Warscheinlich das beste Gegenmittel.

#liebdrück

Top Diskussionen anzeigen