Clubs


gemein

kel1910 19.03.18, 17:34
Hallo ihr lieben,
ich fühle mich so gemein. Nachdem ich die Fehlgeburt hatte hat meine Schwägerin in spe ihr kind bekommen und nun sagte mir eine Freundin eben, dass sie in der 13. Woche ist. Ich bin seitdem nur am heulen und fühle mich so gemein weil ich mir denke "warum ich nicht". Das ist so gemein von mir weil ich mich nicht wirklich für sie freue...Ich bin so aufgelöst...Wir versuchen es jetzt schon aeit fast nem Jahr und das eine mal wo es geklappt hat ging es in die hose. Heute kam wieder der #drache und somit wieder ein monat für die Füße....Auch wenn das nach der FG der erste Zyklus war ist das einfach alles scheiße....Sorry..Ich musste das grade mal los werden :(
tingeltami 19.03.18, 17:38
Mach dir keine Vorwürfe, wenn ich es richtig verstanden hab, ist es ja noch recht frisch.
Gib dir ein bisschen Zeit zu trauern.
elmo87 19.03.18, 17:45
Erstmal fühle dich gedrückt
Ich kenne seine Situation nur zu gut...ich habe im Oktober einen Abgang und kurz vor Weihnachten ebenso...vor zwei Wochen ungefähr habe ich erfahren, dass meine Arbeitskollegin schwanger ist und ich musste mich daraufhin krank schreiben lassen weil ich es nicht haben könnte...

Nimm dir die Zeit zum trauern und du wirst sehen es geht bald wieder bergauf
Lg Elmo
kel1910 19.03.18, 17:57
Was meint ihr: soll ich es ihr sagen? Es ist schließlich eine Freundin von mir. Andererseits habe ich es bewusst niemandem erzählt... ich bin total überfordert...
tingeltami 19.03.18, 18:00
Wenn es einge gute Freundin ist, würde ich mit ihr drüber sprechen. Dann versteht sie wahrscheinlich auch, weshalb du dich für sie erstmal zumindest nicht übermäßig freuen kannst.
elmo87 19.03.18, 18:02
Also ich persönlich würde es sagen...es soll jetzt für dich kein muss sein aber sie wird dich am besten verstehen können und so gehst du Missverständnisse aus dem Weg denn wenn sie dich gut kennt (und davon gehe ich aus) könnte deine Reaktion sie verletzt haben