Clubs


Babybreie - eure besten Rezepte

nadja.l 11.11.09, 15:52
das hab ich neulich für die kleine gekocht und sie liebt es, obwohl ich echt sketisch war.
6 EL Nudeln, (hatte die Buchstabennudeln von Alnatura ohne Ei)
3 Möhre(n)
1½ kleine Zucchini
½ Sellerie (den Runden)
ca. 100 g Frischkäse

Gemüse waschen, schnippeln, kochen
Nudeln einzeln kochen bis sie ganz weich sind
Gemüse im Kochwasser pürieren
Nudeln und Frischkäse untermischen

hab die Nudeln im Ganzen gelassen, da ich Emi schon an Stücke gewöhnen möchte, kann man aber sicher auch mitpürieren. Das Rezept war ab dem 6. Monat angegeben, meine kleine ist jetzt 8 Monate und früher hätte ich es ihr auch nicht gegeben.

lg nadja
silvermoon_8 20.11.09, 19:11
Hallo zusammen,

wir hatten heute zum Mittag zum 1. Mal:

Zucchini-Kartoffel-Hähnchen-Brei (1 Portion ab dem ~ 6. Monat) #koch

ca. 100 g Zucchini
- schälen und kleinschneiden
ca. 50 g Kartoffeln
- schälen und kleinschneiden
ca. 20 g Hähnchenbrust
- kleinschneiden

alles zusammen dämpfe ich in einem Topf mit Siebeinsatz ca. 15 min bis es weich ist.
dann kommen noch:

2 Tl. Rapsöl und
2 El. frisch gepressten O-Saft (damit das Eisen aus dem Fleisch gut aufgenommen werden kann!)

Alles in einer Schale pürieren und fertig!

Schmeckte ihr sehr gut und ist leicht bekömmlich! #mampf

LG silvermoon und Klein-Mina (6 1/2 Monate)
benji195 07.12.09, 12:37
Pastinake-Kartoffel-Brokoli

kann keine genauen Mengenangaben machen,mach es frei schnauze:

alles kleinschnippeln ,in einem topf weich dünsten, 1EL Frischkäse,bissl Gemüsebrühe,Salz ,Pfeffer ran und dann stampf ich es noch bissl mit dem Kartoffelstampfer durch. Lennox mag es total gerne. Mal mit,mal ohne Fleisch!

Lg Steffi
junimama80 20.01.10, 12:59
Hab letztens dies für mein sohn gekocht...

Ist nix besonderes aber Paul-Elias hats geschmeckt#mampf.


Spagetti mit Tomate und Hühnchen

-spagetti ohne Salz kochen
-ca. 6 tomaten die Schale entfernen, klein schneiden und etwas dünsten
-hühnchen in stücke schneiden und dünsten

alles pürieren und in 200g Portionen abfüllen.
kecke77 12.04.10, 17:24
Ich koche für Lilli immer diesen Vorratsbrei (ca. 10 Portionen a 200 g)

1 kg Gemüse
(gemischt, je nach Jahreszeit, z.B. Karotten, Spinat, Zucchini, Rosenkohl, Blumenkohl, Brokkoli, Kohlrabi, Aubergine, Mais etc.)

300 g Fleisch
(mager, am besten Rind oder Lamm, feingewürfelt oder als Hackfleisch)

600 g "Sättigungsbeilage"
(Kartoffeln, Reis, Nudeln, Dinkel, Hirse)

ZUBEREITUNG:
Fleisch mit wenig Öl anbraten, Gemüse und etwas Wasser dazugeben, gar dünsten
Kartoffeln o.ä. separat garen und dann unter die Gemüse-Fleisch-Masse geben

Alles pürieren, abkühlen lassen und portionsweise einfrieren

#mampf GUTEN APPETIT! #mampf
du-und-ich-plus-1 03.07.11, 13:21
Hallöchen,

da hier schon ziemlich lange nichts mehr gepostet wurde, gebe ich mal den aktuellen Liebslingsbrei von Isabel zum Besten. Die Zutaten haben 4 Portionen á 200g ergeben.

1 Dose Mais (püriert und danach passiert)
275g Karotten
150g Kartoffel
125g Lachs

Ich habe die Zutaten alle einzeln gekocht und (damit der Brei nicht zu dick wird) alles mit dem Karottenkochwasser püriert. Auf jede Portion noch ein Löffel Öl....lecker #mampf

#winke Kristin
julisonne82 23.09.11, 20:12
luisa (10 monate) ist ein schlechter frühstücker. sie nimmt nur ihre flasche. selten mal ein bischen haferpellet (von koeln) in warmer milch oder etwas brötchen. aber müsli oder quar mit früchten oder auch brot mit obstmus kann ich ihr nicht schmackhaft machen. habt ihr ne idee? oder ging es jemand ähnlich?

vielen dank,
julisonne
ginni10 23.09.11, 21:44
Zitat von julisonne82:luisa (10 monate) ist ein schlechter frühstücker. sie nimmt nur ihre flasche. selten mal ein bischen haferpellet (von koeln) in warmer milch oder etwas brötchen. aber müsli oder quar mit früchten oder auch brot mit obstmus kann ich ihr nicht schmackhaft machen. habt ihr ne idee? oder ging es jemand ähnlich?

vielen dank,
julisonne

Hi Julisonne,

ich kenne Kinder, die sehr lange noch morgens nur ihre Flasche bekamen. Vielleicht mag sie so schnell nach dem Aufstehen noch nichts festes im Magen? Geht mir jedenfalls immer so ;-).
Wenn es dir doch sehr wichtig ist, würde ich es mit gematschten Bananen mit ein wenig Hafer-, Reis- oder Hirsebrei oder Joghurt (Natur) probieren.

LG Ginni
lilie80 23.09.11, 22:00
Paul ist bis heute auch n schlechter Frühstücker... laß ihr die Zeit. dann bekommt sie da eben noch Milch...

später kannst ihr ja mal nen Joghurt anbieten (Jogolino oder sowas), oder nen reinen Milchbrei. oder mal an nem Toast versuchen... probier einfach einiges aus. aber 10 Monate ist ja jetzt auch noch nicht DAS Alter, dass sie schon alle Mahlzeiten normal essen sollten...

LG
pinguin91 29.12.11, 19:00
Könnt ihr mir mal bitte ein Rezept für einen Abendbrei auf Grieß/Getreideflocken schicken??? bzw. Posten!


Bitte bitte

LG
diemony 28.01.12, 23:00
Huhu

Süßkartoffelbrei

süßkartoffeln schälen in würfel schneiden,
ich wiege meistens 800g ab,
waschen und im topf dünsten...

wasser auffangen-pürieren, je nach gewünschte Konsestenz wasser dazu kippen-anschließend mache ich ein Schluck bis zur gewünschten Konsestenz 3,5% Milch mit ran-
(auf 200g mach ich 1EL ÖL) dazu 2-3TL Petersiele(Tiefkühl)- alles schön pürieren...#koch

ich bekomme so im schnitt 4 Portionen raus.

man kann auch mit zuccini,oder pastinake das ganze abrunden, haben wir noch nciht probiert-kommt demnächst

meine kleine Jette liebt dieses Essen#mampf

LG#winke Jette*2.5.2011, knapp 9monate
-123- 16.08.12, 21:55
Mein Kleiner (9 Monate) mag diesen Brei am liebsten

KARTOFFEL-SPINAT-LACHS-BREI
#mampf#mampf#mampf#mampf#mampf#mampf#mampf#mampf#mampf#mampf#mampf#mampf

500 g Kartoffeln schälen, würfeln, kochen
mit einer Gabel zerdrücken

200 g TK-Blattspinat in etwas Öl (evtl. mit 1 kleinen Knoblauchzehe) ca. 15 Minuten dünsten
mit Pürierstab zerkleinern

100 g Lachs in Butter braten

alles mischen und portionsweise einfrieren (reicht für 4-5 Portionen)

#winke
bombera 01.03.13, 09:41
Da die Einführung von Brei den Stuhl des Kleinen fester macht, mache ich in den Abendbrei immer selbstgemachtes Obstmus, der stuhlauflockernd ist.

Birnen-Pflaumen-Mus
500g Birnen
100g Pflaumen

Obst waschen, schälen und klein schneiden. In einen Topf geben und knapp mit Wasser bedecken, aufkochen lassen und bei geringer Hitze solange köcheln lassen, bis alles weich ist.

Das Wasser abgießen (evtl. auffangen, da sehr leckerer und ungesüßter Saft!) und das Obst pürieren. In Eiswürfelbehälter füllen und einfrieren.

Davon gebe ich dann abends ca. 20g in den Milchbrei:

Abendbrei
200g Milch (ich rühre noch mit PreMilch an, allerdings geht es auch mit Vollmilch)
20g Reisflocken/Grieß/Schmelzflocken (da variere ich)
20g Birnen-Pflaumen-Mus (oder was sonst da ist)

Getreideflocken in der Milch verrühren und einmal kurz aufkochen lassen. Direkt von der Herdplatte nehmen und den Brei schön glatt rühren. Obstmus mit unterrühren und alles in eine Flasche mit Breisauger geben. #mampf

(seitdem nimmt mein Kleiner überhaupt erst die Flasche, da war vorher nicht dran zu denken)
janinechen 23.05.13, 06:23
Hallo, :-)

Marisa liebt folgendes Rezept;

(ca. 2 Portionen à 120ml)
100 g weiches Obst (wir nehmen am liebsten Reife Pflaumen aber es geht auch Erdbeere, Birne,...)
-100 ml Wasser
-25 g Hartweizengries

Das Obst wird in kleine Stücke geschnitten.
Wasser in einem kleinen Topf zum kochen bringen.
Gries in's Wasser einrühren, Obst dazugeben und kurz mitköcheln lassen.
Alles gut pürrieren und schmecken lassen. :-)

Wenn Marisa den Brei bekommt, hört man nach jedem Löffel nur ein lautes "Mmmmmh" und Wehe ich bin zu langsam beim füttern! :-D