Clubs


Frage wg. Ausschabung

hibbeltante85 11.02.17, 15:42
Hallo,

Ich hatte am 2. Feb. 17 eine Ausschabung nach MA in der 11. SSW. OP lief gut Hatte danach eig keinerlei Schmerzen. Bei der Nachuntersuchung am 8. Feb. stellte mein Gynäkologe beim US noch relativ viel Blut
In der Gebärmutter fest. Auch mit ziemlich vielen Koageln. Leider hat es dann aufgehört zu bluten und er meinte wenn das passiert und wenn ich Schmerzen und/oder Fieber bekommen sollte solle ich mich sofort melden. Jetzt habe ich erst für den Mittwoch nächste Woche einen Termin bekommen. Er sagte ich soll mich viel bewegen. Das tat ich dann auch und jetzt fängt es auch wieder an abzubluten. Da war ich erstmal erleichtert. Da ja das Blut nun doch abfließt - ich hatte schon Angst ich muss nochmal zur AS. Nun ist es aber so das ich seid gestern so ein Mensartiges Ziehen bekommen habe. Jetzt habe ich große Angst das sich das ganze doch noch entzündet hat und das die Eileiter auch mit angegriffen werden. Habe kein Fieber. Meine Frage daher ist ob es vll auch einfach normal ist das es nach gut 1 1/2 Wochen anfängt zu ziehen da sich die Gebärmutter wieder zusammen zieht ? Oder soll ich lieber zu uns in die Klinik fahren und das mal anschauen lassen da ich ja erst nächste Woche den FA Termin habe ???? Sorry das ich so weit ausgeholt habe.
Ich danke schon mal im Voraus für die Antwort.

LG
hebamme.im.dienst 15.02.17, 17:35
Liebe hibbeltante85,

leider sehe ich deinen Beitrag erst heute. Das tut mir leid. Wie hast du dich entschieden? Ich hätte geraten in die Klinik zu fahren, sofern die Schmerzen zunehmen.

LG Claudia