Clubs


Milch verdünnen?

vanowen 18.12.16, 13:12
Liebe Claudia,

unser Sohn 15 Monate trinkt noch zum Einschlafen Vollmilch. Mir ist das aber schon fast zu viel Milch, da er es nicht als Nahrung braucht (er isst gut) sondern eher als Gewohnheit. Deswegen habe ich jetzt ein paar Tage die Milch mit Wasser verdünnt. Sprich 150 ml Milch und 60 ml heißes Wasser. Ist das okay oder kann es in irgendeiner Weise schlecht für den jungen Mann sein?

Liebe Dank und eine schöne Vorweihnachtszeit,
vanowen
thalsch 18.12.16, 15:38
Nein das schadet nicht :-)

Ich hab meinem zwar keine Vollmilch gegeben, aber hat nachts in dem Alter noch 3er Milch getrunken, da hab ich auch zum Schluss 150 ml Wasser gemacht mit 1 1/2 Löffeln Pulver.

Irgendwann ging dann auch nur noch Wasser und jetzt braucht er gar nichts mehr. :-)
hebamme.im.dienst 18.12.16, 21:31
Liebe vanowen,

wenn er es nicht als Nahrung braucht dann spricht nichts dagegen die Milch zu verdünnen.
Ich habe es seinerzeit ebenso gemacht ;-) Irgndwann tat es dann warmes Wasser.

LG Claudia
vanowen 19.12.16, 12:57
Super vielen Dank Claudia! Mein Mann wollte mir es nämlich nicht glauben, aber jetzt hat er den Beweis von dir ;-).
Liebe Grüße,
vanowen
vanowen 19.12.16, 13:27
Dank dir! OH dann hoffe ich auch, dass wir so von der Milch wegkommen :-)
hebamme.im.dienst 20.12.16, 21:26
Liebe vanowen,

offiziell gehört sich das auch nicht ;-) Da gilt immer ganz oder gar nicht, also "richtige Milch" oder eben gar nichts. Ich persönlich mache es mir aber auch gerne mal einfach und wenn euer Sohn die Milch nur aus Gewohnheit trinkt und sonst anders ernährt wird spricht nichts dagegen sie zu reduzieren. Bei einem Säugling der noch überwiegend mit Milch ernährt wird geht das natürlich nicht. Da könnte es zu massieven Nährwertproblemen kommen.

VG Claudia
vanowen 05.01.17, 18:58
Scheinbar geht es ihm nur ums Nuckeln. Ist jetzt nämlich schon einige Male nur mit Wasser eingeschlafen :-)