Clubs


Frage wegen Blutarmut

yvonnchen1985 17.09.08, 16:14
Hallo.

Ich habe am 5.9. meine kleine Tochter Lara Marie zur Welt gebracht.
Es war eine sehr schwere Geburt über 25 Stunden und die kleine ging bei jeder Presswehe vor und gleich wieder zurück, so das zwei Ärzte helfen mussten und einer auf dem Bauch mit gedrückt hat. Dammschnitt und riss 3. Grades etc pp.
Leider habe ich zu viel Blut verloren und hatte nur noch einen hb von 6,8.
Jetzt hatte ich am Montag einen Wert von 8,8.
Meine Frage nun, wie lange wird es noch dauern bis ich endlich wieder richtig fit bin?
Ich schaffe nicht mal mein Kind allein zu versorgen, geschweige denn mal aus dem Haus zu gehen und mit ihr spazieren.
Das macht mich psychisch doch sehr fertig #schmoll
Jetzt hatte bzw habe ich auch seit dem Krankenhaus einen schweren Harnwegsinfekt und nehme nun das 3. Antibiotika ein.
Ich kann langsam nicht mehr und will einfach wieder fit sein.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen

Vielen Dank

LG Yvonne + Lara Marie 12 Tage alt
burgmaus 17.09.08, 17:58
Hallo!!

erstmal Herzlichen Glückwunsch zu deiner Tochter. Versuch es mal mit Eisentabletten, die haben bei meinem Mann, der bei einer OP viel Blut verloren hatte, viel geholfen.

Wünsche Dir viel Kraft und gute Besserung!!#liebdrueck
pinselein 17.09.08, 20:23
Hallo Yvonne,

ich hatte 2006 mit meiner Tochter genau das gleiche, war sogar 36 Stunden im Kreissaal, auch Dammriss 3. Grades usw.

Mein HB wert war danach auf 7

Du musst einfach sehr viel Eisen nehmen, bei mir hat es aber sicherlich 1-2 Monate gedauert bis ich wieder einigermaßen fit war, denn es kommt ja am Anfang dann noch der Stress mit dem Baby dazu.

Und zu viel Eisen aufeinmal geht auch nicht wg. zu festen Stuhlgang und mit dem Dammriss ist das sehr schmerzhaft. Empfehle dir Kräuterblut aus dem Reformhaus.

Wünsch dir auf jedenfall alles gute und du kannst mich auch gerne über VK anschreiben wenn du willst.

LG Julia
hebi-birgit 17.09.08, 21:42
hallo,

du hast hier schon tolle antworten bekommen. was wirklich gut hilft ist das kräuterblut aus der apotheke oder einer gut sortierten drogerie oder einem reformhaus. das sorgt für eine wirklich gute eisenzufuhr und hat aber nicht die nebenwirkung, wie bei anderen eisentabletten, dass es stopfend wirkt. das wäre bei dir sicherlich nicht gewünscht. Leider geht es halt nicht von heute auf morgen das du wieder fit wirst. was nun ganz wichtig ist... RUHE, ruhe und nochmal ruhe. Was Du ein wenig meiden solltest sind Milchprodukte, nicht gänzlich streichen, aber auch nicht übertreiben, denn diese Nahrungsmittel hemmen die Aufnahme von Eisen.

Ich wünsche Dir alles Gute und ganz viel Kraft.

LG

Birgit